Kommissar Fröhlich 14: Schwarzes Schaf

Stephan Hagenow schickt seinen KOMMISSAR FRÖHLICH in seinen mittlerweile 14. Fall. Im Mittelpunkt steht diesmal jedoch nicht der zynische Kommissar, sondern seine Kollegin Stolz.

Der labile Dirk Stolz, Bruder von Polizistin Birgit Stolz, gerät erneut mit dem Gesetz in Konflikt. Bei einem Juwelenraub tötet er zwei Menschen und befindet sich nun auf der Flucht. Ungewollt wird Birgit Stolz somit in die dramatischen Geschehnisse hineingezogen und muss sich nun für eine Seite entscheiden. Aber auch Fröhlich hat neben dem Juwelenfall private Probleme. Seine Tochter Magda wird nach einer Gerichtsverhandlung auf unbestimmte Zeit in eine psychiatrische Klinik eingewiesen…

KOMMISSAR FRÖHLICH 14: SCHWARZES SCHAF ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder z.B. in folgenden Online-Shops: Comic Base BerlinSammlereckeBuchkatalog.

Stephan Hagenow: Kommissar Fröhlich 14 – Schwarzes Schaf 
Gringo Comics / 24×17 / SC / 108 Seiten / farbig / 16,80 Euro / ISBN 978-3-946649-20-5

Gringo Mag 03/2019

Unsere Herbstausgabe vom Gringo Mag ist da! Titelheld ist diesmal Stephan Hagenows EINAR DER WIKINGER! Einar, treuen Gringo-Lesern noch aus der gleichnamigen Piccolo-Serie bekannt, feiert demnächst bei uns sein Comeback, im größeren Format und Umfang. Im neuen Gringo Mag drucken wir schon mal eine Leseprobe des neuen Bandes, der Ende des Jahres bei uns erscheint. Außerdem gibt es wieder jede Menge Strips mit COMMANDER CORK, KURT, BÄR & KATZE, den knuffigen Pinguinen aus POL und EISZEIT, HANS DER LARVE und dem HARTMUT.

Das GRINGO MAG 03/2019 ist ab sofort gratis im Comicladen erhältlich oder direkt hier im Logbuch zum digitalen Schmökern.

Cozmic

Eine Science Fiction Anthologie! Runde 100 Seiten! Überformat! Hardcover! Und gleich zwei beteiligte Gringo-Zeichner!

Seit ungefähr einem Jahr werkeln diverse kreative und engagierte Köpfe an der neuen Anthologie-Serie COZMIC, und soeben ist das erste Album erschienen! Veranwortlich in der Redaktion sind René Moreau und Michael Vogt. Ersterer bringt sonst EXODUS heraus, das stets reich illustrierte Magazin für fantastische Kurzgeschichten und träumte schon lange davon, etwas vergleichbares für Comics auf die Beine zu stellen. Da kam ihm Michael Vogt gerade recht, der in der Comicszene seit Jahren aktiv ist und zur Zeit vor allem für seinen MARK BRANDIS-Zyklus (erschienen bei Panini) bekannt ist. Beide ergänzen sich perfekt und fungieren als Dreamteam hinter den Kulissen. Ergänzt und komplettiert werden sie von Verleger Guido Latz und seinem Atlantis Verlag.

Micha Vogt liefert neben Redaktion und Grafik auch gleich einen Comic aus dem Mark Brandis-Universum für COZMIC: HEIMKEHR EINES ASTRONAUTEN sorgt für einen stilvollen, 17-seitigen Start des Albums. Ein weiteres Highlight ist die auf den Punkt konstruierte Climatic Fiction Kurzgeschichte POLYP von Frauke Berger (bekannt von ihrem Zweiteiler GRÜN bei Splitter). Und dann gibt es da noch die Beiträge von unseren Gringo-Zeichnern Geier und Bela Sobottke! Geier liefert mit STAR RAIDERS RAID OF DOOM (siehe Illu oben) auf drei Seiten eine köstlich-rasante Story mit Meta- und Meta-Meta-Ebene. Da stecken so viele Twists drin, das hätte anderswo für 20 Seiten gereicht und ist natürlich wie immer grandios gezeichnet. Bela hingegen packt seinen ganzen Zorn über die rechten Umtriebe in unserer Republik (und der ganzen Welt) in seinen Zehnseiter BLUTMOND 3000 (SAM J. WARKOWSKI VS ALTE, WEISSE MÄNNER) (siehe Illu unten). Noch nie gab es bei ihm so viele Doppelsplash-Panels, und natürlich endet das ganze in einem heftigen Blutbad. Das kommt pulpig, zitatenreich und bildgewaltig!

COZMIC 1 ist ab sofort für 19,90 Euro im Comicladen oder direkt beim Atlantis Verlag erhältlich, und alle Fans von Genre-Comics sollten unbedingt zugreifen!

Bela Sobottke, Geier, u.a.: Cozmic #1
Atlantis / HC Album / 96 Seiten / farbig / 19,90 Euro / ISBN 978-3-86402-666-9