Hans die Larve 2: Haarklein.

Neue, unglaubliche, hintergründige und amüsante Geschichten mit Hans, der Larve! Nach dem furiosen zweiten Teil ist dies schon der dritte Band mit der erfolgreichsten Larve Europas, wenn nicht sogar der Welt.

Wer den Hans noch nicht kennt, sollte einen Moment in seinem hektischen Alltag innehalten, ins Buch blättern und in den Seiten versinken. Und wenn man dann verzückt lächelt, nachdenklich grübelt oder gar ein wenig selbsterkannt nach hinten schaut, dann sollte man dieses Buch mit ins heimische Bücherregal nehmen.

HANS DIE LARVE 2: HAARKLEIN ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt bei uns im Gringo Comics Shop!

Robert „Jazze“ Niederle: Hans die Larve 3 – Haarklein. Gringo Comics / A5 / SC / 64 Seiten / sw / 7,90 Euro / ISBN 978-3-946649-37-3

Alpha Mods Integral

Die auf einer Achterbahn-Attraktion basierende Serie ALPHA MODS erschien 2019 in mehreren Folgen im Five! Magazin bei Blue Ocean. Wir berichteten bereits hier im Gringo Logbuch über diesen von unserem Gringo-Kollegen Bernd Frenz getexteten und von unserem weiteren Gringo-Kollegen Geier gezeichneten Kinder-Comic. Nun hat sich der Europa Park Rust, jener Vergnügungspark, in dem die zugrundeliegende Achterbahn steht bzw. fährt, entschieden, die Episoden gesammelt als Heft herauszubringen.

Eine Gruppe von vier Teenies von der Erde, die ein besonderes Game bis zum Ende gespielt haben, werden dadurch zur Spezialtruppe ALPHA MODS, die in Ultraville Gangster und illegale Raser dingfest macht. Mit ihren MODifizierten Ultra-Karren treten sie dabei zumeist gegen den Superschurken Shadow an.

Bernd Frenz hat das ganze temporeich-pointiert geschrieben, und der Geier setzt Bernds Texte rasant-dynamisch vor futuristischer Kulisse in Szene. Er findet dabei sogar noch Zeit, kleine Gags im Hintergrund einzubauen, wie ein Bacon-Eis oder einen simpsons-esken Quick-i-Mart.

Wenn euch das jetzt neugierig gemacht hat, dann unternehmt eine Reise zum Europa Park Rust, lasst euch dort von der Achterbahn durchschütteln, torkelt anschließend in den Souvenirshop und kauft euch das ALPHA MODS-Integralheft. Sollte euch das jedoch zu aufregend sein, reicht praktischerweise auch ein Besuch beim Europa Park Onlineshop, wo ihr das Heft für schlappe 4,90 Euro (plus Porto) in den digitalen Einkaufswagen legen könnt!

Gringo Mag 01/2022

Das erste GRINGO MAG des Jahres 2022 enthält gleich zwei schicke Leseproben: Die ersten Seiten aus der überarbeiteten Neuausgabe von KOMMISSAR EISELE 2 von Martin Frei und einige Seiten aus RATTENFALLE 4 von Stephan Hagenow. Dazu gibt es wie gewohnt jede Menge Strips und One-Pager: KURT von Holger Bommer, HANS DIE LARVE von Jazze, POL von Thomas Baehr, COMMANDER CORK von Rudolph Perez, BÄR KATZE von Holger Hofmann, EISZEIT vom Geier und DER HARTMUT von Haggi. Letzterer hat außerdem eine wunderschöne Seite von BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT beigesteuert, getextet von Peter Schaaff. Das dürft ihr nicht verpassen!

Das neue GRINGO MAG 01/2022 gibt es ab sofort gratis im Comicladen oder direkt hier im Logbuch zum digitalen Schmökern:

Rök över Bengali

Unser Gringo-Kollege Bernd Frenz (KURZER PROZESS 5) ist ein ausgewiesener PHANTOM-Spezialist. Vor einigen Jahren schrieb er für das Magazin Reddition einen fundierten Artikel über den Wandelnden Geist. DAS PHANTOM wurde bekanntermaßen 1936 von Lee Falk erfunden, und erlebte zunächst in Zeitungsstrips und später zusätzlich in Comic-Heften seine Abenteuer. Über die Jahre interpretierten diverse Zeichner den maskierten Helden (bzw. die Helden – Mehrzahl – denn das PHANTOM-Kostüm wird von Generation zu Generation weitergegeben).

Aber wusstet ihr, dass PHANTOM, nachdem er in den USA seine besten Zeiten hinter sich hatte, in Schweden bis heute fortgesetzt wird? Und dass dort ein deutscher Zeichner maßgeblich zur Popularität des Maskenmannes beigetragen hat?

1970 wanderte Comiczeichner Heiner Bade nach Schweden aus und begann bereits 1975 für das schwedische FANTOMEN Magazin zu arbeiten. Ebenjenen Heiner Bade hat unser Bernd vor einiger Zeit für die Retro-Zeitschrift Camp interviewt. Daraus ergab sich ein derart reger Kontakt zwischen dem Autoren und dem Zeichner, dass die beiden beschlossen, ein neues PHANTOM-Abenteuer zusammen zu erarbeiten. Bernd, der bereits viel Erfahrung im Texten von Comics auf dem Buckel hat, entwarf die Geschichte und schrieb das Szenario, das Heiner Bade dann zeichnerisch umsetzte. Und dieser 24seitige Comic erschien nun in der niegelnagelneuen Ausgabe des schwedischen FANTOMEN Magazins.

PHANTOM wurde in Schweden bereits in in den Sechzigern erheblich modernisiert; der Comic wurde von rassistischen Stereotypen befreit und um soziale Themen bereichert, wozu nicht zuletzt eine vielbeachtete Story von Heiner Bade beitrug, in der er PHANTOM gegen den Ku Klux Klan antreten ließ. Die neue Geschichte von Frenz & Bade steht in dieser Tradition und ist ein Ökothriller, in dem es um den illegalen Handel mit Tropenhölzern geht. Denn dieser ist zwar streng reglementiert – aber die Ausfuhr von Holzkohle ist erlaubt, was eine regelrechte Holzkohlemafia in Phantoms afrikanischem Heimatland Bengalla (in Schweden Bengali gennant) ausnutzt. Tropenhölzer werden illegal abgeholzt, die Umwelt zerstört, und Arbeiter unter unzumutbaren Bedingungen ausgebeutet, damit Europäer billige Grillkohle kaufen können. Die französische Reporterin Nicole Gonin ist der Sauerei auf der Spur und bekommt natürlich tatkräftige Unterstützung vom PHANTOM.

RÖK ÖVER BENGALI („Dunkler Rauch über Bangalla“) verpackt diese realen Missstände in ein temporeiches PHANTOM-Abenteur, das von Heiner Bade klassisch umgesetzt wird, aber dank Bernds Gespür für Aktualität gleichzeitig sehr modern daherkommt. Ein europäischer Abenteuercomic auf höchstem Niveau.

Wir würden uns natürlich freuen, weitere PHANTOM-Stories von Bernd Frenz in FANTOMEN zu lesen. Und eine deutsche Lizenzausgabe wäre darüberhinaus überaus wünschwenswert, zumal das FANTOMEN Magazin in Schweden von Egmont herausgegeben wird. Ehapa, das war ein Wink mit dem Zaunpfahl!

Die Doppelnummer FANTOMEN 6-7 2022 ist aktuell an schwedischen Kiosken erhältlich. Solltet ihr also dieser Tage eine Reise nach Schweden machen, vergesst nicht, euch das Heft zu kaufen. Wer mehr über Bernds FANTOMEN-Abenteuer wissen möchte, dem sei noch dieses Interview auf der australischen PHANTOM-Fanseite Chronicle Chamber ans Herz gelegt: Introducing Bernd Frenz: New Fantomen Writer.