Pol macht sich warm

Selten war eine „macht sich warm“-Vorschau-Headline derart doppeldeutig. Denn der Nordpol und seine Bewohner sind durch die globale Erwärmung in akuter Gefahr, wie alle wissen. Gleichzeitig bezieht sie sich natürlich auch auf einen neuen Comic aus dem Hause Gringo. Thomas Baehr, Comiczeichner aus Brooklyn, ist den Bewohnern des Nordpols verfallen. Ganz besonders haben es ihm die knuffigen Pinguine angetan, die nicht nur unter der Erwärmung leiden, sondern zudem von zutiefst menschlichen Problemen geplagt sind. Der deutsche Zeichner, den es nach New York verschlagen hat, zeichnet mit spitzer Feder den Alltag der Laufvögel: mal lustig, mal nachdenklich, voller Details und überrraschend. Dank Gringo Comics kommen nun auch deutsche Leser in den Genuss des Pinguin-Strips POL. Band 1 mit dem Titel ECHT COOL erscheint bei uns bereits in den nächsten Wochen.

Flinker Fröhlich

Während in Realzeit gerade erst der neunte Band aus Stephan Hagenows Comicreihe KOMMISSAR FRÖHLICH bei uns erschienen ist, ist in Hagenow-Zeit bereits der elfte Band fertig. Nach Fröhlichs Comeback mit WENN KOWALSKI KOMMT steht also einer stringenten Fortführung der Serie nichts im Wege. Band 10: HEILIGE STIMMEN und Band 11: NEUN LEBEN scharren bereits mit den Füßen. Auf seinem Blog kommissarfröhlich.de hat Stephan gerade eine Leseprobe vom elften Band online gestellt. Bis zum Erscheinungstermin von NEUN LEBEN ist es zwar noch eine ganze Weile hin… aber vorab kann sich der geneigte Leser hier schon mal den Mund wässrig machen lassen:

Kommissar Fröhlich 11 Leseprobe

Nochmalig neues vom Zebra

Kein Jahresbeginn ohne Zebra-Newsletter! In der neuen Ausgabe 33, die dieser Tage auf Splashcomics online gegangen ist, geht es um den zuletzt erschienenen und bei uns im Gringo Logbuch bereits ausführlich gewürdigten Zebra-Sonderband 20 ALS ICH NICHT GEFUNDEN HAB, WAS ICH SUCHTE, HABE ICH DIESEN BAND GEKAUFT! Außerdem findet sich ein gewohnt launiger Rückblick auf den Zebra-Signiermarathon des zweiten Halbjahres 2016 sowie ein Hinweis auf die Geschichte Dominik und Jan im Reich der Monster, das von Zebra-Chefredakteur Georg K. Berres getextet wurde und in der Bilderbuchzeitschrift Gecko Nr. 55 (Oktober 2016) erschienen ist.

Und nicht zuletzt gibt es ein neues Jubiläum zu feiern: Nachdem 2013 bereits einmal der dreißigste Geburtstag gefeiert wurde – damals vom Magazin selbst – wird dieses Jahr der Zebra-Sonderband 30 Jahre alt! 1987 erschien mit dem ersten Comixene-Index der Zebra-Sonderband 1. Seither sind so denkwürdige Bände erschienen wie SENSATIONSJOURNALISMUS UND KULTURELLE MISSION, KATASTROPOLIS und natürlich unser Lieblingssonderband COMMANDER CORK IM STRUDEL DER ZEIT (erschienen in Zusammenarbeit mit dem Verlagshaus eures Vertrauens, Gringo Comics). Wir gratulieren und freuen uns auf die nächsten 30 Jahre mit vielen irrwitzigen Zebra-Sonderbänden!

Zebra Newsletter 33

Kowalski kommt – unaufhaltsam

froehlich_9_teaser_bett

Viel Geduld ist nicht mehr nötig, bis der neue KOMMISSAR FRÖHLICH bei uns erscheint. Wir berichteten bereits über das große Comeback des grummeligen Kommissars bei Gringo Comics. Wer es trotzdem kaum noch aushalten kann, bis KOMMISSAR FRÖHLICH 9: WENN KOWALSKI KOMMT erscheint, der sollte einen weiteren Blick auf kommissarfröhlich.de werfen: Dort hat Serien-Schöpfer Stephan Hagenow eine zweite Leseprobe online gestellt. Die Bilder, die erst sehr klein im Fröhlich-Blog abgebildet waren, sind inzwischen übrigens SEHR GROSS, was natürlich viel besser zum fülligen Fröhlich passt.

Kommissar Fröhlich 9 Vorschau 2

froehlich_teaser_lichtung

kommissarfröhlich.de

kommissarfroehlich_de

Letzten Monat hat Gringo-Veteran Stephan Hagenow einen eigenen Blog eingerichtet, zu finden unter kommissarfröhlich.de. Dieser ist, unschwer am Namen zu erkennen, hauptsächlich seinem aktuellen Hauptwerk KOMMISSAR FRÖHLICH gewidmet. Seit dem Launch am 11. August ist schon einiges passiert: Neben einer Preview auf KOMMISSAR FRÖHLICH 9: WENN KOWALSKI KOMMT, mit dem der füllige, zynische Kommissar demnächst sein Comeback bei Gringo Comics feiert, gibt es aktuell schon eine Vorschau auf den zehnten Band der Serie. Lange bevor wir auf dem Gringo Logbuch die Sachen ankündigen (was wir erst tun, wenn eine Neuerscheinung in trockenen Tüchern ist und der Erscheinungstermin tatsächlich feststeht), kann man dort also Pläne und Wünsche direkt aus den Hirnwindungen des Comic-Tausendsassas erfahren. Und ja: die Adresse ist tatsächlich kommissarfröhlich.de, mit „ö“. Umlaute gibt es ja schon seit einiger Zeit im World Wide Web, nur werden sie selten verwendet, weil sich noch kein Mensch dran gewöhnt hat, und sie international die Auffindbarkeit erschweren. Um solche Kleinigkeiten schert sich der dicke Kommissar aber selbstverständlich nicht und flucht: „Fröhlich wird mit „ö“ geschrieben, und damit basta!“

Kommissar Fröhlich macht sich zum neunten Mal warm!

froehlich_9_teaser_sniperKommissar Fröhlich ist zurück! Größer und fetter als je zuvor! Und das gilt nicht nur für den zynischen Kommissar selber, sondern auch für den demnächst erscheinenden neunten Fröhlich-Band bei Gringo! Nach einer langen Pause (in der Kommissar Fröhlich nicht untätig war, sondern sein zweites Kommissariat bei Epsilon betrieb) kehrt er nun zurück zu Gringo Comics. Und für dieses Comeback haben wir das Erscheinungsbild der Alben verändert: Größeres Format! Mehr Seiten! Komplett in Farbe! KOMMISSAR FRÖHLICH: WENN KOWALSKI KOMMT ist ein Rachethriller, in dem auch ein generalüberholter Tumba und Fröhlichs Sohn wieder dabei sind. Das gilt es nicht zu verpassen! Demnächst mehr dazu an dieser Stelle…

froehlich_9_teaser

Aufs Neue Neues vom Zebra

zebra_newsletter

Der sommerliche Zebra Newsletter 32 ist dieser Tage online gegangen! Zu Beginn erfolgt ein zebraesk-launiger Bericht vom vergangenen Comic-Salon Erlangen. Da wird ausführlich der Zeichner Andreas gewürdigt, vom Skandal bei der Max und Moritz Preisverleihung berichtet und einige Podiumsdiskussionen kommentiert. Kurz: „Stars! Skandale! Sex! Und etwas Regen!“

Dann kann man noch lesen, was es mit dem COMIC-FACHPRESSEN-INDEX 2012-2014 (Zebra-Sonderband 19) auf sich hat nebst einem lakonischen Kommentar zum allseits vermuteten und belobigten Fleiß beim Erstellen des Mammutbandes.

Abgerundet wird das ganze mit der traurigen Mitteilung, dass die Londoner Zebra-Filiale aufgrund des jüngst volksentschiedenen Brexit geschlossen werden muss, was zur Verzögerung der nächsten ZEBRA-Ausgabe führen wird… Das habt ihr nun davon, ihr Engländer. Den kompletten Zebra Newsletter gibt es auf splashpages.de:

Zebra Newsletter 32

Der Comic-Salon 2016 in Bildern

Das war vielleicht eine Sause… Der 17. Internationale Comic-Salon Erlangen liegt nun hinter uns. Es war spannend, lustig, anstrengend und fantastisch. Wir Gringos waren wieder wie eine große Familie – ach was, besser als das! Den ganzen Tag Signierstunden, zwischendurch Ausstellungen, Treffen mit anderen Comic-Nasen, Veranstaltungsbesuche, Messebummel, dann was essen und ein paar Bierchen, die ein oder andere Party… Ein großer Dank geht an unsere Foto- und Abendprogramm-Beauftragte Kati, die das alles im Bild festgehalten hat. Ich spare mir jetzt weitere Worte (wir sind ja hier nicht bei der Max und Moritz Preisverleihung) und lasse die Bilder sprechen!

Der Salon von außen

Der Salon-Aufbau von außen

Salon-Plakate überall

Salon-Plakate wo man hinblickt

Der Gringo-Stand

Der schicke Gringo-Stand

Gringo-Neuheiten

Einige Gringo-Neuheiten

Der Gringo-Schuber

Der Erlangen-Gringo-Schuber

Bela signiert für Bonhomme (oder war's umgekehrt?)

Westernzeichner: Bonhomme & Bela

Bela erschöpft vom Nichtstun

Bela hat den glasigen Blick

Sebastian ist motiviert

Sebastian ist hochmotiviert

Zano & Micha beim Böhmen

Zano & Micha beim Böhmen

Geier & Martin beim Böhmen

Geier & Martin beim Böhmen

Stan Laurel gibt den Jo

Stan Laurel gibt den Jo

Der nächtliche Erdogan-Zwischenfall

Der Erdogan-Zwischenfall

Haggi, Geier, Sebastian, Kati im Schwarzen Ritter

Haggi, Geier, Sebastian, Kati

Haggi und Bela im Schwarzen Ritter

Haggi & Bela im Schwarzen Ritter

Haggi mit praktischem Hartmut-Shirt

Haggi mit Hartmut-Shirt

Obergringo Holger

fröhlicher Obergringo Holger

Zano lacht, Holger spielt Trompete auf der Flasche

Zano lacht, Holger spielt Trompete

Die Zano-Ziege

Die berüchtigte Zano-Ziege

Zano signiert verzweifelt

Zano signiert verzweifelt

Bela signiert konzentriert

Bela signiert konzentriert

Geier & Bernd im Alten Simpl

Geier & Bernd im Alten Simpl

Geier isst Blutwurst und verdirbt den Satdtkindern den Appetit

Geier, Blut- & Leberwurst

Haggi und Holger schmeißen sich weg

Sind amüsiert: Haggi & Holger

Geier fern, Haggi nah

Geier ganz fern, Haggi ganz nah

Plattenvergleich mit Martin & Sebastian

Das glänzt: Martin & Sebastian

Martin fern, Bela nah

Martin ganz fern, Bela ganz nah

Holger sagt: "Schluss jetzt!", Micha, Martin

Holger energisch, Micha, Martin

Selfie-Wahnsinn bei der Comicparty 1: Holger & Kati

Party-Selfie 1: Holger & Kati

Selfie-Wahnsinn bei der Comicparty 2: Kati & Sebastian

Party-Selfie 2: Kati & Sebastian

Psychedelischer Bela bei der Comicparty

Psychedelischer Party-Bela

Holger teufelt auf Geier ein, Bela mischt sich ein

Holger teufelt auf Geier ein, Bela

Abschied: Holger, Bela, Jo, Geier

Abschied: Holger, Bela, Jo, Geier

Nach dem Salon: leeres Erlangen

Nach dem Salon: leeres Erlangen

 

P.S.: Der Blog-Gringo hätte gerne auch noch explosiveres Bildmaterial eingestellt. Z.B. Gringo-Führerscheinfotos aus grauer Vorzeit. Oder das Nudel-Foto, das im Röhrenden Hirschen erwähnt wurde. Aber Kati hält diese Fotos unter Verschluss und behauptet hartnäckig: „Die kriegst du nicht! Ich habe ein Versprechen gegeben!“ Okay, okay, verstanden. Man kann nicht alles haben…

Signierstunden beim Comic-Salon Erlangen 26. bis 29. Mai 2016

Unsere Koffer sind gepackt. Es kann losgehen! Vom 26. bis zum 29. Mai sind wir in Erlangen. Der Gringo Comics Stand ist wie jedes Jahr zu finden in Halle B, Standnummer 46. Es gibt rund um die Uhr Signierstunden; die genauen Termine findet ihr sowohl auf der Website vom Comic-Salon als auch hier. Wir sehen uns in Erlangen!

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_1

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_2

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_3

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_4

Erlangen-Gringos

erlangen-gringos

Der 17. Internationale Comic-Salon Erlangen steht unmittelbar bevor – und wir sind natürlich wieder dabei! Vier volle Tage – vom 26. bis zum 29. Mai – ist die internationale Comic-Szene in Erlangen zu Gast. Ihr findet uns in Halle B am Stand 46, unserem seit vielen Jahren angestammten Platz. Alle Neuheiten sind inzwischen aus der Druckerei eingetrudelt, und wir freuen uns, folgende niegelnagelneue Comics im Gepäck zu haben:

Holger Bommer: KURT 2 – UPS.

Haggi: DER HARTMUT EROHBERT AMEHRICKA

Holger Hofmann: BÄR LIEBT KATZE

Bela Sobottke: UTAs TRUCKSTOP

Sebastian Sommer: BATTLECARRIER YUMA 5 – SEASON 2

Christian Zanotelli: JEAN-PAUL PORNEAUX UND DAS BLUTROTE VINYL

Zusätzlich haben wir uns noch ein besonderes Messe-Schnäppchen ausgedacht: Euch fehlen Gringo-Hefte aus der Backlist? Dann gibt es jetzt die Gelegenheit für euch: Exklusiv auf dem Comic-Salon gibt es Gringo-Schuber, die nach eurer Wahl mit Gringo-Klassikern befüllt werden! In den Schuber passen sechs Hefte oder 2 Paperbacks, der Schuber kann mit etwas Glück mit einer Signatur veredelt werden, und das ganze kostet schlappe -TUSCH!- 10,- Euro! Einmalig! Exklusiv! Nur solange Vorrat reicht!

Außerdem gibt es für unsere Leser noch einige exorbitante Extras am Gringo-Stand: Gringo-Kugelschreiber! Rocco-Postkarten, gezeichnet vom Sobottke! Porneaux-Postkarten, gezeichnet vom Zano! Citizen Noir-Plektren, gestaltet vom Zano (kein Witz)! Und natürlich das kostenlose GringoMag!

Folgende Zeichner sind bei Signierstunden am Stand anzutreffen:

Holger Bommer, Martin Frei, Haggi, Rudolph Perez, Bela Sobottke, Sebastian Sommer, Christian Zanotelli.

Die genauen Signiertermine geben wir noch bekannt. Ein Besuch am Gringo-Comics Stand lohnt sich also – kommt vorbei! Wir sehen uns in Erlangen!

Citizen Noir macht sich warm…

Jean-Paul Porneaux kehrt zurück! Und nicht nur er, auch sein verrückten Widersacher Citizen Noir, eigentlich im ersten Band gestorben, scheint, verstärkt durch eine Armee aus verrückten Fans, auferstanden zu sein um die Welt mit seiner blutroten Musik in den Abgrund zu stürzen…

JEAN-PAUL PORNEAUX UND DAS BLUTROTE VINYL ist ein Rock’n’Roll Comic-Thriller getarnt als Platte im Singleformat! Das quadratische Album befindet sich aktuell im Druck und wird beim diesjährigen Comic-Salon in Erlangen erhältlich sein. Als besondere Mitgift erhält jeder Käufer ein Citizen Noir and the Deep Cutz Plektrum – aber ausschließlich und exklusiv beim Comic-Salon!