Der Monstrumologe

Der fleißige Geier (Tumba, Kriegsfunnys, Lena Wombat) hat mal wieder ein Buch illustriert: DER MONSTRUMOLOGE UND DIE INSEL DES BLUTES ist gerade druckfrisch in den Regalen der Buchhändler gelandet. Es handelt sich dabei um den dritten Band einer Romanreihe von Autor Rick Yancey und diesmal wird der Geier, im Gegensatz zum ersten Roman, auch als Zeichner der Illustrationen im Buch genannt. Wie bei den Vorgängerbüchern sieht der Illustrationsstil sehr nach Schabkartontechnik aus. Aber der Geier ist ja nicht bekloppt und hantiert mit riesigen schwarzen Schabkartons und Kratzwerkzeugen herum. Nein, er hat die Illustrationen auf Grundlage von Handskizzen komplett digital gezaubert. Und beweist damit wieder einmal seine Vielseitigkeit als Illustrator und seine Meisterschaft als Digital Artist.

Neues vom Zebra

30 Jahre ZEBRA! Die erste Ausgabe des legendären Comic-Magazins erschien tatsächlich bereits 1983. Wenn das nicht ein Anlass ist, zu gratulieren: Happy Birthday Zebra! Passend dazu ist soeben der 25ste Zebra-Newsletter erschienen, ein weiteres Jubiläum. Darüberhinaus wird ZEBRA auch noch volljährig, wenn im Jubiläumsjahr die 18te Ausgabe erscheinen wird. Im Newsletter lesen wir dramatische Anekdoten über die Begleitumstände von Rudolph Perez‘ Comic RUHESTÖRUNG aus dem Katastropolis Universum, Erlebnisberichte von diversen Comic-Messen und -Börsen und sogar einen Absatz über Gringo Comics und unser 20jähriges Jubiläum. Dazu gibt es noch eine Ankündigung, die alle Gringo-Leser besonders freuen dürfte: 2013 soll rechtzeitig zum Comicfestival München COMMANDER CORK #4: IM STRUDEL DER ZEIT erscheinen!

Zebra Newsletter 25

Fröhliche Nominierung

KOMMISSAR FRÖHLICH 1: DIE MYSTERY-FÄLLE wurde von den Veranstaltern vom Comicgarten Leipzig für den Goldenen Comicgartenzwerg 2013 nominiert. In der Nominierungsbegründung heisst es: „Fröhlich hat so GAR nichts an sich, was ihn sympathisch machen könnte, er raucht Kette, nimmt dabei selbst vor Kindern oder Asthmatikern keine Rücksicht, ernährt sich von Tiefkühlkost oder an Imbissbuden und ist beständig am Lamentieren über seine Exfrauen. Klar, kauzige, mürrische oder exzentrische Kommissare kennt man in der Literatur zuhauf. Meist umschwebt diese aber auch ein Hauch von Anziehungskraft, Genialität oder Charme. Stephan Hagenow ist in dieser Hinsicht konsequenter. Fröhlich geht eigentlich GAR nicht. Seine Fälle werden gelöst, ja, doch, meist jedoch sogar ohne sein Zutun, allenfalls ist es sein „Sidekick“ Tumba, der tatenreich einspringt. Vielleicht ist es gerade DAS, was das Lesevergnügen von „Kommissar Fröhlich“ ausmacht. Dass man eben auch als ein „Typ“ wie dieser Erfolg haben kann…“

Wir drücken dem zynischen Kommissar alle Daumen, zumal die stilvolle Trophäe in Form eines goldenen Gartenzwerges wirklich herrlich aussieht und sich bestimmt gut in Stephans Vitrine (respektive Vorgarten) machen würde…

Sorge dich nicht, beame!

Die geschätzten Kollegen bei Cross Cult haben kürzlich das Buch SORGE DICH NICHT, BEAME von Andrea Bottlinger und Christian Humberg herausgegeben. Was das mit Gringo Comics zu tun hat? Ganz einfach: Die zahlreichen Illustrationen im Buch stammen von unserem KOMMISSAR EISELE Zeichner Martin Frei. Nach diversen New Age Lebensratgebern nun also der Leitfaden zum sorgenfreien Dasein für Trekkies und Star Wars Fans. Das Motto: „Hat Han Solo nicht sogar dem Imperium getrotzt? Hat Captain Kirk nicht sogar Frieden mit den Klingonen geschlossen? Was sind unsere irdischen Sorgen denn schon im Vergleich mit dem Alltag unserer Idole aus der Sternenflotte und der Rebellenallianz?“ (aus dem Vorwort)

Hilfreiches und Spaßiges für Nerds und Geeks; das beste aus Gringosicht sind natürlich die perfekten Illustrationen von Martin Frei.

Der Blog-Cork #1

Wir beginnen das neue Jahr 2013 mit einer Sensation für alle Science-Fiction Fans! Die größte SF-Serie aller Zeiten kommt ins Gringo Logbuch! Nein, nein, ich meine nicht das Raumschiff Enterprise, da gibt’s zwar auch einen neuen Film im neuen Jahr, aber hier wird es noch eine Spur epischer: COMMANDER CORK kommt! Von jetzt an jeden Monat neu! Zeichner Rudolph Perez liefert den aus den drei Gringo-Heften gewohnten, skurrilen CORK-Humor, hier jedoch in konzentrierter Form, mit der Strahlenpistole zusammengedampft auf das Strip-Format. Energie!