Dem Hartmut seine Katse ihr Merchandising

Nicht nur George Lucas versteht was von Merchandising. Auch unser Haggi kennt sich mit der Vermarktung seines Figurenkosmos aus. Hartmut-Actionfiguren lässt er aber getrost links liegen und beschränkt sich lieber auf nützliche Sachen: Haggi hat sich mit der Firma Rannenberg & Friends zusammengetan, und diese hat soeben eine kleine, feine Kollektion von Artikeln auf den Markt gebracht, die alle das Motiv Ein Tahg im Lehben fon der Katse fom Hartmut ziert (das im Original im Carlsen-Band DER HARTMUT ERKLERT EUCH DI WELT zu bewundern ist). Von der Postkarte über Brillenputztuch, Lineal, Poster, Klebenotizzettelblock, Coffee-to-go-Becher bis hin zur Fußmatte könnt ihr euch nun mit Hartmut-seiner-Katse-Artikeln ausstatten und euch damit als echte Hartmut-Fans outen. Hartmut seine Katse Merch gibt es überall, wo man Schnickschnack und Geschenkartikel kaufen kann!

Zebra Sneak Peek

Demnächst ist es wieder soweit: Eine neue Ausgabe von ZEBRA wird erscheinen! Neben Stammzeichner Rudolph Perez wird auch Martin Frei eine Geschichte zeichnen, die ZEBRA-Haudegen Georg K. Berres geschrieben hat, und aus der obiger Ausschnitt stammt. Grund zur Freude: ZEBRA 18 soll noch in diesem Jahr erscheinen! Da sind wir aber gespannt.

Martin Frei in Alfonz

In der neuen Ausgabe des Comic-Magazins Alfonz der Comicreporter findet der geneigte Leser ein doppelseitiges Portrait über Gringo-Zeichner und Szene-Veteran Martin Frei. Der Artikel erscheint im Rahmen der lesenswerten Artikelserie Made in Germany und gibt einen kompletten Überblick über Martins kreatives Schaffen seit den 80ern. Alfonz-Autor Stephan Schunk beschreibt detailliert Martins Werdegang und lässt dabei keine Veröffentlichung aus: Von den frühen Beiträgen in Fanzines wie Lippe, Zebra und Algier 1937 über den Schimanski Comic ZWEIERLEI BLUT (Ehapa), GREGOR KA IM 21. JAHRHUNDERT (Comicplus+) und SUPERBABE (Carlsen / Gringo) bis zu den aktuellen Projekten LANTERNJACK (Panini) und KOMMISSAR EISELE (Gringo) wird alles genannt. Auch Martins Veröffentlichungen in MAD, seine Cover-Illustrationen für Cross Cult und die Fritzle Strips für den VfB Stuttgart werden nicht vergessen. Eine runde Sache. Alfonz 3/2013 ist seit letzter Woche im Comicladen erhältlich. Lesenswert!

Werkstattbericht: Eisele Skizze

Wie lange braucht Martin Frei, um ein KOMMISSAR EISELE Buch zu signieren? Antwort: Drei Minuten! Einige von euch werden das schon bei einer von Martins Signierstunden erlebt haben. In diesem Film in Echtzeit (!) kann man nun auch hier im Gringo Logbuch beobachten, wie er das macht, modernste Technik macht’s möglich:

Eisele Scribble

Commander Cork 4: Im Strudel der Zeit

Wie oft und in wie vielen verschiedenen Kombinationen kann das Wort Zeit pro Comicseite Verwendung finden? Und ist es überhaupt möglich, einen originellen Comic über die Zeit zu machen? Rudolph Perez ist dieses Kunststück mit seinem neuen Cork Comic IM STRUDEL DER ZEIT gelungen. Die Serie ist mit der Zeit gegangen, und so erscheint COMMANDER CORK nun erstmals nicht mehr als Heft, sondern als Paperback mit ganzen 58 Seiten Inhalt. Gleich in der ersten Geschichte Die Flüchtigkeit der Dauer wird unser Verwaltungsangestellter Cork aufgrund akuten Zeitmangels zeitsüchtig! Wenn sich Comander Cork und seine Assistentin Reena dann im Dreiteiler Temporäre Anomalien vor der Kommission für Innere Angelegenheiten wegen einer Fehlzeit von 20 Millionen Jahren verantworten müssen, werden endgültig alle Gesetzmäßigkeiten der Zeit auf den Kopf gestellt. Eine Zeitreise und weitere abstruse Kurzgeschichten runden den Band ab. Ein zeitloser Comic in bester Cork-Tradition! Ab sofort im Comicladen erhältlich!

Rudolph Perez: Commander Cork 4: Im Strudel der Zeit
Gringo Comics / 17×24 cm / 58 Seiten / s/w / 9,80 Euro / ISBN 978-3-940047-42-7