Zebra! Zebra! Zebra!

Der Sommer-Newsletter vom Zebra ist da! Wie immer höchst unterhaltsam geschrieben, finden sich im Zebra Newsletter 34 wieder spannende Messeberichte, absurde Anekdoten, und spektakuläre Ankündigungen. Beschrieben werden das ICOM-Heft Comiczeichner im Dialog mit einem Beitrag von Zebra-Mitarbeiter und Gringo-Haudegen Rudolph Perez, sowie der neue Zebra-Sonderband Comic-Fachpressen-Index 2003-2005, den wir auch hier im Logbuch bereits überschwänglich gelobt haben. Es wird über das zweite Comicfestival Köln im vergangenen Februar berichtet, über die Comicmesse Köln im Mai, und über das Comic Festival München, ebenfalls im Mai, bei dem es zu einer zünftigen Beinahe-Klopperei zwischen Rudolph Perez und einem nicht namentlich genannten anderen Zeichner kam, wie immer wegen der Frage, wer der derbere ist. (Für uns steht natürlich fest, dass es keinen derberen geben kann, als Rudolph Perez.)

Desweiteren geht es um die Bezugsquellen von Zebra-Publikationen, beim Freibeutershop rausgeflogen, bei Kwimbi reingekommen. Und für Gringo-Logbuch-Leser gibt es noch eine fantastische Ankündigung: COMMANDER CORK kehrt zurück! Ab August werden wir wieder an jedem ersten des Monats Cork-Comics an dieser Stelle bewundern können. Bekanntlich ist Cork seit Februar 2016 im Urlaub verschollen, und die neuen Episoden werden von seinen Abenteuern im virtuellen Reisestrom handeln (siehe Abb. oben). Willkommen zurück! Den kompletten Newsletter gibt es wie gewohnt bei Splashcomics:

Zebra Newsletter 34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.