Brett Comix 13

Zwar nicht einen, aber immerhin zwei Monate nach dem Comeback ist bereits ein neues Comix-Heft erschienen. Und wieder mit dabei: Unser BRETT-Jamcomic. Nach wie vor schreiben Bill GoGer und Rudolph Perez die Geschichte, und am ZeichenBRETT hat diesmal Gringo-Kollege Geier Platz genommen. So eine einzelne Seite einzuschieben zwischen DOKTOR WER, BG und diversen Auftragsarbeiten macht dem Geier natürlich gar nichts aus. Die dynamische Folge 13, DER AUSSTEIGER fetzt auch schön und Brett wagt mit Hilfe eines ulkigen Zottelmonsters den (titelgebenden) Ausstieg. Wo ihn das hinführt sehen wir in der nächsten Fortsetzung.

Außerdem gibt es zwei schöne Strips mit FRITZLE, dem Maskottchen vom VfB Stuttgart, zu entdecken, gezeichnet von Gringo-Veteran Martin Frei. Das macht Lust auf den FRITZLE-Sammelband, der eben bei den Kollegen von Cross Cult erschienen ist!

Comix Nr. 54 ist ab sofort für 2,- Euro erhältlich.

Brett Comix 12

Letztes mal haben wir uns gefreut, dass „nur“ 3 Monate zwischen dem Erscheinen von zwei Ausgaben des Magazins Comix lagen. Diesmal waren es dafür ein Jahr und vier Monate. Nun ja, für eine Fortsetzungsgeschichte wie unseren BRETT ist das, sagen wir mal, suboptimal. Trotzdem, die diesmalige BRETT-Seite ist auch für sich genommen ein Spaß. Geschrieben haben das neue Kapitel wie gewohnt die Zebra-Haudegen Rudolph Perez und Bill GoGer, gezeichnet hat diesmal unser Gringo-Neuzugang Thomas Baehr (POL). Wie sich Bretts Begleiter Bingo aus einer galaktischen Mausefalle rauswindet, ist den Kauf des Heftes alleine wert.

Nebenbei erwähnen möchten wir noch ein neu enthaltenes (vom Titel bis zum Seitenlayout abgekupfertes) Plagiat des vom Comic-Salon Erlangen bekannten kultigen Klatschblattes Der Röhrende Hirsch namens Der Rasende Keiler. Und einen erhellenden Artikel über die Comic-Vorlagen zum neuen Wonder Woman-Film, den niemand geringeres als Grober Unfug-Mitarbeiter Mike Hasse verfasst hat. Mike beweist hier wieder mal sein generell enzyklopädisches Superhelden-Wissen (mit dem er regelmäßig die Besucher des Berliner Comicladens Grober Unfug beeindruckt), im konkreten Fall über George Pérez‘ Wonder Woman-Comics der späten 80er Jahre.

Comix Nr. 53 mit BRETT EPISODE 12: UM HAARES BREITE ist ab sofort für 2,- Euro erhältlich.

Brett Comix 11

Diesmal hat’s nur drei Monate gedauert, bis eine neue Ausgabe des monatlichen Zeitungspapier-Comicmagazins Comix erschienen ist. Das nimmt ja richtig Fahrt auf… In der neuen Ausgabe findet sich auch wieder eine BRETT Episode. BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT FOLGE 11: GUTE ARBEIT wurde gezeichnet von Michael Weißhaupt und wie gewohnt getextet von Rudolph Perez und Bill GoGer. Zugegebenermaßen ist es bei der sporadischen Erscheinungsform von Comix einigermaßen schwer, dem Handlungsfaden zu folgen – aber wie Brett und seine Gefährten nach ihrer Flucht durch Vorhölle III ein schönes Chaos im Astroport anrichten, ist auch ohne Kontext eine spaßige Sache. Werden sie endlich ins All fliehen können?

Doch damit nicht genug, gibt es noch mehr schönes Zeug in der aktuellen Ausgabe zu entdecken: Geier, wohin das Auge blickt! Von unserem Gringo-Veteran sind nämlich gleich zwei Beiträge dabei. Zuerst wird ein neunseitiges Kapitel aus dem vom Geier gezeichneten CAPTAIN BERLIN Heft abgedruckt (wir haben das Heft aus dem Hause Weißblech schon vor einiger Zeit ausführlich gewürdigt). Und außerdem sind noch, und das ist wirklich eine gelungene Überraschung, 7 Seiten aus Geiers Facebook-Comicserie DOKTOR WER enthalten! Der Doktor ist hier im Gegensatz zur Online-Version durchgängig farbig, und das ganze sieht gedruckt und fortlaufend noch schicker aus!

Comix Nr. 52 mit BRETT, CAPTAIN BERLIN und DOKTOR WER ist ab sofort für 3,- Euro erhältlich.

Brett Comix 10

Mann soll es nicht glauben, aber schlappe fünf Monate nach der letzten Ausgabe erscheint bereits ein neues Heft des monatlichen Comicmagazins Comix (wir erleben hier eine äußerst tolerante Auslegung des Begriffes „monatlich“). Und so geht es nach längerer Pause auch weiter mit der von Bill GoGer und Rudolph Perez getexteten BRETT-Geschichte. Gezeichnet hat diesmal Anja Wilde (mit farblicher Unterstützung von Jan Suski). Wir erinnern uns: Brett und seine Kumpane wurden zum Tode verurteilt. Scharfrichter Dr. Diabolo will unsere Freunde nun mit dem Molekular-Disruptor in ihre Einzelatome zerlegen. Doch in letzter Sekunde gelingt Brett und seinen Leidensgenossen die Flucht. Werden sie sich zum Raumflughafen durchschlagen können? Comix Nr. 51 mit BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT Episode 10: AUF DER FLUCHT ist ab sofort erhältlich.

Brett Comix 9

Soeben ist ein neues Comix Heft erschienen, diesmal mit BRETT Folge 9. Brett ist inzwischen im interstellaren Knast angekommen, wo das dreiköpfige Direktorium die Strafe für die Meuterei im Gefangenentransporter verkündet… Getextet wurde die Episode wie gewohnt von Bill GoGer und Rudolph Perez, gezeichnet hat diesmal unser Gringo-Genosse Bela Sobottke (KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO). Im Knast gibt es haufenweise hübsche Aliens zu entdecken, darunter auch einige prominente Gastauftritte, und Bela wäre nicht Bela, wenn er nicht auch eine kleine Gewaltszene eingeschmuggelt hätte. Kein Knastdrama ohne Splatter, wird er sich gedacht haben… Das ganze endet natürlich mit einem nervenzerrenden Cliffhanger, bei dem Pommes mit Mayo und Space Cola eine Rolle spielen, und wir freuen uns schon auf Folge 10. Comix #50 mit BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT Folge 9: GENERÖSE STRAFVERSCHÄRFUNG ist ab sofort im Comicladen und am Bahnhofskiosk erhältlich.

Brett Comix 8

Nach einer wieder mal etwas längeren Pause ist nun ein neues Comix-Heft erschienen, und damit eine neue BRETT-Episode! Es geht weiter im Storybogen der Texter Bill GoGer und Rudolph Perez. Gezeichnet hat die vorliegende Episode Gringo-Zeichner Sebastian Sommer (DEDUKTION) in seinem unverwechselbaren Stil und buntesten Farben! Wir erinnern uns: Brett wurde wegen Falschparkens zu 40 Jahren Straflager verurteilt. Nun befindet er sich auf dem Gefangenentransporter zum Gefängnis-Planeten „Vorhölle III“. Dort trifft er Baronin Bea von Dotter und den Identitätsdieb Gabor Redman, ähh… Silvan Muffin, nee, Bingo Flinn,… wie auch immer, und einen Haufen übellauniger Schwerverbrecher – und die proben den Aufstand! Wie wird es unserem tapferen Raumpiloten in den Wirren des Aufstands ergehen? Verpasst nicht die Episode MEUTEREI AUF DER TWIX in Comix #49, ab sofort im Comicladen und am Bahnhofskiosk erhältlich!

Brett Comix 7

Die letzte Ausgabe des Zeitungspapier-Comicmagazins Comix widmete sich komplett dem Thema Charlie Hebdo, und BRETT wurde in Wartestellung versetzt. In der neuen Ausgabe 48 kommen nun auch wieder die gewohnten Comics zum Abdruck – und somit auch BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT! Die Episode 7 mit dem Titel MEET & GREET MIT JUSTITIA ist der Start eines neuen Handlungsbogens. Für Story und Text der Geschichte sorgen durchgehend Bill GoGer und Rudolph Perez (ZEBRA / COMMANDER CORK) und die vorliegende erste Seite hat Norbert Höveler in Szene gesetzt. Brett kommt nach den Abenteuern in den letzten Folgen endlich nach Hause – nur um gleich von zwei Beamten wegen Falschparkens abgeführt und dem Schnellgericht zugeführt zu werden… Und das ist erst der Auftakt für weitere dramatische Entwicklungen in einem Brett-Knastdrama allererster Güte!

Dazu gibt es im Heft noch eine schöne Episode von Haggis DIE LÖSUNG VON KRINGELN mit dem denkwürdigen Titel DIE LÖSUNG VON BRATHÄHNCHEN. Hier erfahren wir endlich, wie die Urfassung von Wilhelm Buschs Max und Moritz aussah… Nebenbei hat Haggi auch wieder das Lettering für die enthaltene Spirou-Story angefertigt. Comix Nr. 48 ist ab sofort im Comicladen erhältlich!

Brett Comix 6

Nachdem es vor einem Monat überraschend weiter ging mit dem Magazin Comix, und somit auch mit unserer farbigen BRETT-Serie, erscheint nun bereits Heft 46! Die sechste Episode ROLLE GUT, ALLES GUT ist das Grande Finale von Holger Bommers Story und wird gezeichnet von Rudolph Perez (COMMANDER CORK, ZEBRA). Wie wird die Geschichte ausgehen? Wird Brett die Klorollen und die pantomorphanische Delegation gleichen Aussehens retten können? Und falls nein, wird Brett einen schlimmen Anschiss von seinem Vorgesetzten bekommen? Alle Fragen werden in dieser Episode beantwortet. Doch Bretts Abenteuer in Comix sind damit mitnichten beendet! In der nächsten Ausgabe startet bereits ein neues Abenteuer! Davon demnächst mehr…

Brett Comix 5

Wunder geschehen: Nach acht Monaten erscheint tatsächlich ein neues Comix Heft. Comix besteht immer noch aus einem Mix aus redaktionellen Texten und Comics, ist immer noch auf Zeitungspapier gedruckt, und auf die Frage, ob es was kostet, lautet die Antwort immer noch: Nein… Ja… Eventuell. Dafür zahlt man statt zwei Euro inzwischen drei. (Wenn man zahlt.) Aber das wichtigste: Unsere BRETT-Geschichte geht weiter!!! Im druckfrischen Heft findet sich die fünfte Episode 100.000 PANTOMORPHANER, getextet wie die vorhergehenden von Holger Bommer und gezeichnet von Andreas Alt (Plop). Brett muss kacken und wischt sich ausversehen mit einem Pantomorphaner den Hintern ab. (Wir erinnern uns: Pantomorphaner sehen aus wie Klopapierrollen). Dann gibt es noch ein dramatisches Leck im Raumschiff…

Brett-Mastermind Haggi ist darüberhinaus gleich mehrfach im Heft vertreten: Mit einer Hartmut- und einer Kringeln-Seite. HARTMUT verschlägt es diesmal auf den Ponnyhof, und das komplett in Farbe! Neolbrit und Carello unternehmen eine Reise nach Rummelsdorf in der vorliegenden Episode von DIE LÖSUNG VON KRINGELN, die eine Menge Spirou-Zitate auffährt und merkwürdigerweise genau so bereits im letzten Heft 02/2014 abgedruckt war… Eine originale Spirou-Geschichte gibt es dann auch noch, bei der unser Haggi das Lettering besorgte.

Wir drücken die Daumen, dass es mit Comix und damit auch mit unserer BRETT-Geschichte ab jetzt wieder regelmäßig weitergeht!

Brett Extra: Nowwi – Tentakelgrüße aus der Cyborg-Lederhose

Neben BRETT 9 geht zeitgleich ein weiteres Brett-Produkt an den Start: Das erste BRETT EXTRA Heft! Nowgorods neuer Job als intergalaktischer Pornodarsteller beschert ihm einen kolossalen Erfolg. Als er es sich jedoch in seiner neuen Villa (mit Pool und Kaffee-Vollautomaten) auf dem Erotik-Planeten Lesboria Prime gemütlich machen will, greifen bajuwarische Cyborgs der Cosmischen Sitten Union (CSU) an! Jetzt muss Nowwi beweisen, dass immer noch ein tapferer Raumpilot in ihm steckt!

Sebastian Sommer, bekannt für seine epischen Gringo Comics wie DEDUKTION kommt auch mit weniger Seiten und im Kleinformat klar: TENTAKELGRÜSSE AUS DER CYBORG-LEDERHOSE ist wüst, grell, vulgär und saukomisch!

Normale Comic-Händler haben Angst, sich an diesem Heftchen die Finger zu verbrennen. Daher gibt es NOWWI nur direkt beim Verlag sowie bei einigen furchtlosen Online-Comic-Händlern!

Brett Extra: Nowwi – Tentakelgrüße aus der Cyborg-Lederhose 
Edition Fitzelkram / Heft, Din A6 / 24 Seiten / farbig / 3,80 Euro

Brett der tapfere Raumpilot 9: Apokalypse Brett

Die Abenteuer unseres Lieblingsweltraumhelden gehen weiter! Vom Disco Inferno ins Inferno Prison – wo Brett durch eine unbedachte rektale Äußerung beinahe per Dominoeffekt die Apokalypse auslöst! Werden unsere Helden je den Weg zurück zur Erde finden? Kann ihnen vielleicht Lars-Dieter, der Sohn von Bretts Vorgesetztem, dabei helfen?

Diesmal haben sich die Gringo-Zeichner Haggi, Rudolph Perez (der zusätzlich zu seinen Seiten im Innenteil auch das Cover beisteuerte) und Bela Sobottke den Staffelstab respektive Bleistift weitergereicht. Außerdem haben Norbert Höveler, Bill GoGer, Volker Dornemann, Anja Wilde, Heike Anacker und Peter Schaaff am neuen Brett-Jam mitgewirkt.

Nachdem das Heft beim Comic-Salon Erlangen die Massen bewegte und den Comicgarten Leipzig rockte, ist es nun endlich auch für alle Messe-Muffel direkt beim Verlag erhältlich!

Brett der tapfere Raumpilot 9: Apocalypse Brett 
Edition Fitzelkram / Heft, Din A6 / 32 Seiten / s/w / 2,20 Euro