Pol 1: Echt cool!

Thomas Baehr ist den Bewohnern des Südpols verfallen. Ganz besonders haben es ihm die knuffigen Pinguine angetan, die nicht nur unter der Erderwärmung leiden, sondern auch von zutiefst menschlichen Problemen geplagt sind. Der deutsche Zeichner, der seit vielen Jahren im New Yorker Stadtteil Brooklyn lebt, zeichnet mit spitzer Feder den Alltag der Laufvögel: mal lustig, mal nachdenklich, voller Details und oft überrraschend. Dank Gringo Comics kommen nun auch deutsche Leser in den Genuss seines Pinguin-Strips. POL1: ECHT COOL ist ab sofort im Comicladen erhältlich!

Thomas Baehr: Pol 1 – Echt cool!
Gringo Comics / A5 quer / 60 Seiten / farbig / 9,80 Euro / ISBN 978-3-946649-01-4

Das war 2016

erlangen-gringos

2016 war ein ereignisreiches Jahr bei Gringo Comics. Der zweijährig stattfindende Comic Salon Erlangen brachte wieder alle Gringo-Zeichner sternförmig zusammen und wir hatten jede Menge Spaß und gute Verkäufe. Unser Ausstoß konnte sich sehen lassen: Sechs Neuerscheinungen waren es insgesamt.

2016 stand bei uns im Jahr der Querformate. Von Sebastian Sommers Sternensaga BATTLECARRIER YUMA 5 ist der zweite Band im Cinemascope-Format erschienen. Zudem haben wir drei Humor-Bände mit Comic-Strips herausgebracht: Gringo-Mastermind Holger Bommer brachte den zweiten Band seiner beliebten und durch’s Gringo Logbuch bekannten KURT-Reihe. Von Holger Hofmann erschien sein zuckersüßer BÄR LIEBT KATZE-Comic mit jeder Menge Strips um die ungleiche Beziehung der titelgebenden Protagonisten. Und von ROCCO-Zeichner Bela Sobottke haben wir einen Sammelband aller seiner zuvor im Fernfahrermagazin On Tour veröffentlichten UTAs TRUCKSTOP Strips veröffentlicht. Ein weiterer Humor-Comic entzog sich jedoch dem angesagten Querformat: Der neue Band von Haggis HARTMUT erschien selbstverständlich im gewohnten aufrechten A5 und beinhaltet die herrliche Geschichte von Hartmuts Amerika-Reise. Christian Zanotelli wollte weder quer noch hochkant, nein, ein Quadrat sollte es sein! Angelehnt ans Single-Schallplatten-Format erschien das zweite Abenteuer von JEAN-PAUL PORNEAUX unter dem passenden Titel DAS BLUTROTE VINYL.

Zudem haben Gringo-Recken Alben und Hefte bei den Verlagen Abenteuer Pur, Epsilon, Weißblech und Zebra veröffentlicht und waren in den Comic-Magazinen COMIX, MAD, DIE SPRECHBLASE, U-COMIX und ZEBRA vertreten. Und natürlich gab es auch weitere, regelmäßige Folgen unserer Online-Comics KURT, HARTMUT und INGO.

Das neue Jahr kann kommen, und die erste Neuveröffentlichung steht auch schon in den Startlöchern. Ein alter Bekannter kehrt zurück und wird seine Stammleserschaft gleich zu Beginn des jungen Jahres 2017 erfreuen!

Wir wünschen euch allen ein gutes und wenn irgendwie möglich friedliches Jahr 2017! Rutscht gut rein!

GringoMag 2/2016

gringomag_2_haufenweise

Das GringoMag geht in die zweite Runde! Seit einigen Tagen ist die neue Ausgabe von Gringos kostenlosem Comicmagazin im Handel erhältlich.

Diesmal findet ihr Leseproben von Sebastian Sommers zweiter Staffel von BATTLECARRIER YUMA 5, von Zanos JEAN PAUL PORNEAUX UND DAS BLUTROTE VINYL, von Haggis DER HARTMUT EROHBERT AMEHRICKA und von Holger Bommers KURT 2: UPS. Außerdem gibt’s Strips von Holger Hofmanns BÄR LIEBT KATZE und von Bela Sobottkes UTAs TRUCKSTOP zu entdecken. Ein praller Überblick über die Gringo-Neuerscheinungen der letzten Monate. Und das ganze – habe ich das schon erwähnt? – komplett kostenlos!

Für alle, die keinen Comicladen um die Ecke haben, gibt es hier im Logbuch noch die digitale Version. Viel Spaß beim Lesen!

Gringomag 2/2016

German Comics

wikipedia_german_comics

Ja, es gibt sie: Deutsche Comics. Sie sind interessant, vielfältig, und einen Eintrag bei Wikipedia wert: Dort steht ein kurzer, nicht besonders kompletter Abriss über deutsche Comics. Gleich der Anfang ist sehr vielsagend. Da kann man lesen: „The German language comic market is not as large or strong in sales as in most other European countries: comics account for only approximately 3% of printed matter in Germany.“ Traurig, aber wahr. Und jetzt kommt’s: „The main publishers of original material are Schwarzer Turm, Weissblech Comics, Gringo Comics and Zwerchfell.“ Jawohl! So ist das! Es mag einen zum schmunzeln bringen, aber es ist inhaltlich natürlich absolut korrekt! Und erfüllt uns mit Stolz! Den ganzen Artikel gibt es hier:

Wikipedia: German Comics

Alle aktuellen Gringos bei PPM

erlangen-gringosStück für Stück sind in den letzten zwei Monaten alle unsere Neuheiten, die wir bereits beim Comic-Salon Erlangen im Gepäck hatten, auch bei PPM in den Vertrieb gegangen. Damit sind nun alle superben sechs Gringos der Saison im Comicladen deines Vertrauens verfügbar. Michael Hüster von PPM hat sogar eine eigene Seite erstellt, in der alle Informationen über die aktuellen Gringo-Neuheiten zu finden sind. Bei PPM könnt ihr zwar nicht direkt bestellen, da es sich hier um den Fachhandels-Vertrieb handelt, aber ihr könnt noch einmal alles kompakt nachlesen und euren Comic-Händler um die Ecke hierhin verweisen, damit er auch alles bestellt! Am besten mehrfach!

Alle Gringo-Neuheiten bei PPM

Signierstunden beim Comic-Salon Erlangen 26. bis 29. Mai 2016

Unsere Koffer sind gepackt. Es kann losgehen! Vom 26. bis zum 29. Mai sind wir in Erlangen. Der Gringo Comics Stand ist wie jedes Jahr zu finden in Halle B, Standnummer 46. Es gibt rund um die Uhr Signierstunden; die genauen Termine findet ihr sowohl auf der Website vom Comic-Salon als auch hier. Wir sehen uns in Erlangen!

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_1

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_2

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_3

Gringo_Erlangen_Signierplan_2016_4

Erlangen-Gringos

erlangen-gringos

Der 17. Internationale Comic-Salon Erlangen steht unmittelbar bevor – und wir sind natürlich wieder dabei! Vier volle Tage – vom 26. bis zum 29. Mai – ist die internationale Comic-Szene in Erlangen zu Gast. Ihr findet uns in Halle B am Stand 46, unserem seit vielen Jahren angestammten Platz. Alle Neuheiten sind inzwischen aus der Druckerei eingetrudelt, und wir freuen uns, folgende niegelnagelneue Comics im Gepäck zu haben:

Holger Bommer: KURT 2 – UPS.

Haggi: DER HARTMUT EROHBERT AMEHRICKA

Holger Hofmann: BÄR LIEBT KATZE

Bela Sobottke: UTAs TRUCKSTOP

Sebastian Sommer: BATTLECARRIER YUMA 5 – SEASON 2

Christian Zanotelli: JEAN-PAUL PORNEAUX UND DAS BLUTROTE VINYL

Zusätzlich haben wir uns noch ein besonderes Messe-Schnäppchen ausgedacht: Euch fehlen Gringo-Hefte aus der Backlist? Dann gibt es jetzt die Gelegenheit für euch: Exklusiv auf dem Comic-Salon gibt es Gringo-Schuber, die nach eurer Wahl mit Gringo-Klassikern befüllt werden! In den Schuber passen sechs Hefte oder 2 Paperbacks, der Schuber kann mit etwas Glück mit einer Signatur veredelt werden, und das ganze kostet schlappe -TUSCH!- 10,- Euro! Einmalig! Exklusiv! Nur solange Vorrat reicht!

Außerdem gibt es für unsere Leser noch einige exorbitante Extras am Gringo-Stand: Gringo-Kugelschreiber! Rocco-Postkarten, gezeichnet vom Sobottke! Porneaux-Postkarten, gezeichnet vom Zano! Citizen Noir-Plektren, gestaltet vom Zano (kein Witz)! Und natürlich das kostenlose GringoMag!

Folgende Zeichner sind bei Signierstunden am Stand anzutreffen:

Holger Bommer, Martin Frei, Haggi, Rudolph Perez, Bela Sobottke, Sebastian Sommer, Christian Zanotelli.

Die genauen Signiertermine geben wir noch bekannt. Ein Besuch am Gringo-Comics Stand lohnt sich also – kommt vorbei! Wir sehen uns in Erlangen!

GringoMag 1/2016

In den letzten Wochen haben wir in der Gringo-Werkstatt fieberhaft an einem neuen Projekt gebastelt. Es handelt sich dabei um ein Magazin mit Comics und Leseproben aus dem Gringo-Universum: Das GringoMag!

In der Premieren-Ausgabe findet ihr eine Leseprobe aus Stephan Hagenows DEAD LOVE und ein komplettes Kapitel aus KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO von Bela Sobottke, der auch das dazu passende Cover beigesteuert hat. Außerdem gibt es Gag-Comics mit Holger Bommers KURT, mit Haggis HARTMUT und aus UTAs TRUCKSTOP, dem neuen, demnächst erscheinenden Gringo-Comic von ROCCO-Zeichner Bela.

Und das beste: Das GringoMag ist komplett kostenlos! Perfekt geeignet für alle, die mal in unsere Comics reinschnuppern wollen. Ein komplett risikofreies Lesevergnügen!

GringoMag 1/2016 ist in Kürze kostenlos in deinem Comicladen erhältlich. Wer es nicht abwarten kann, kann sich hier auch unverzüglich die digitale Version zu Gemüte führen:

GringoMag 1/2016

Das war 2015

2015 war ein Jahr der Konsolidierung bei Gringo Comics. Drei Neuerscheinungen und ein Schuber ist kein extrem hoher Ausstoß, aber der ein oder andere heiß erwartete Band war darunter, und wir starten zudem voller Tatendrang ins neue Jahr!

Zuerst wurde bei Gringo Comics ein unter Sammlern altbekanntes Problem angegangen: Wohin mit diesen wabbeligen kleinen Piccolo-Comics? Zumindest für Stephan Hagenows Serie EINAR DER WIKINGER wird die Lösung seit Anfang 2015 gleich mitgeliefert: Alle 21 Piccolos gibt es nun in einem schicken Schuber. Eine Zierde in jedem Bücherregal!

Zudem hat Stephan Hagenow sich endlich den Zombies gewidmet: Seine spezielle Zombie-Liebesgeschichte DEAD LOVE zeichnet sich durch flüssigen Lesefluss und ideenreiches Storytelling aus und gewinnt dem Thema neue Seiten ab.

Mit DI ALLERERSSTEN ABENTEUER FOM HARTMUT veröffentlichte Gringo klassischen Stoff: Hartmuts Abenteuer aus alten Heinzelmännchen– und Carlsen-Tagen waren jahrelang vergriffen, und jeder Hartmut-Historiker, der nicht damals in den 90ern schon zugeschlagen hat, kann diese Lücke nun schließen.

Sebastian Sommer hat das Format gewechselt: Für seine epische Space Opera BATTLECARRIER YUMA 5 kam nichts anderes als Cinemascope in Frage. Der querformatige 240-Seiten-Klopper ist der erste Teil einer Trilogie und wird zeitnah fortgesetzt.

Darüber hinaus waren Gringo-Recken in den Comic-Magazinen COMIX, MAD, DIE SPRECHBLASE, U-COMIX und ZEBRA vertreten.

Zudem sind die Online-Comics im Gringo Logbuch mittlerweile eine feste Instanz geworden. 2015 lieferte Rudolph Perez 12 COMMANDER CORK Strips, Haggi zeichnete 12 HARTMUT Einseiter und Holger Bommer erstellte wöchentlich einen KURT Strip, das sind 52 Gags!

Im nächsten Jahr werden wir neue Bände von KURT und HARTMUT, vom BERSERKER und von BATTLECARRIER YUMA 5 bringen. Und zu unseren etablierten Online-Comics wird sich ein weiterer Strip gesellen, dessen Protagonist regelmäßigen Gringo-Lesern nicht ganz unbekannt ist. Natürlich werden wir auch wieder auf dem Comic-Salon Erlangen vertreten sein! Bis dahin ist es allerdings noch eine Weile hin, und so wünschen wir euch erstmal einen:

GUTEN RUTSCH IN’S NEUE JAHR!

Ausblick 2015

Auch dieses Jahr kommen wieder einige sehenswerte Comics aus dem Verlag mit dem Sombrero. Den Anfang macht unser Lieblingsstrichmännchen mit einem veritablen Jubiläum: Gringo Comics bringt den zehnten Hartmut-Band heraus! Zur Feier wagt der kleine Kerl den Sprung über den großen Teich und erobert mit seiner entwaffnenden Komik und eigenwilligen Orthografie das Land der unbegrenzten Möglichkeiten: DER HARTMUT EROHBERT AMEHRICKA! Für alle Hartmut-Freunde, die nicht von Beginn an dabei sein konnten, wird Gringo außerdem die alten Abenteuer in einer Sammelband-Edition neu auflegen. Wir beginnen mit den Comics, die seinerzeit bei Heinzelmännchen und Carlsen erschienen sind: DIE ALLERERSSTEN ABENTEUER FOM HARTMUT!

Auch Stephan Hagenow ist nicht untätig und schickt außer seinem Zombiecomic DEAD LOVE ein weiteres Abenteuer vom BERSERKER ins Rennen (siehe Bild oben). Dieses Mal bekommt es der raubeinige Held mit einer Rockergang zu tun, deren fieser fetter Boss wahrlich die besondere Behandlung des Berserkers verdient. In BAD BOY BOOGIE gibt es wieder gnadenlose Hau-Drauf-Action der besonderen Art, gewürzt mit knochentrockenem Humor!

Sebastian Sommer zieht es nach den Ermittlungen der bezaubernd-scharfdenkenden Sherley Holmes (DEDUKTION) wieder hinaus in die Weiten des Weltalls. Mit BATTLECARRIER YUMA 5 (siehe Bild unten) hat er eine Space Opera geschaffen, die alles bietet: Familiensaga, Weltraumschlachten und skurrile Situationen.

Apropos Weltraum: BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT feiert auch ein Jubiläum: In der Edition Fitzelkram, dem Gringolabel für die ganz kleinen (aber feinen) Dinge, erscheint dieses Jahr bereits sein zehntes Heft. Auch im Magazin Comix erlebt Brett weitere Abenteuer parallel zu seiner Hauptgeschichte. Brett-Dimensionenhopping!

Gegen Ende des Jahres kommt dann der zweite KURT-Band mit allen seit dem ersten Band im Gringo Logbuch erschienenen Strips. Die zweite Runde Gags und Chaos von Gringo-Mastermind Holger Bommer höchstpersönlich!

Wir freuen uns sehr auf die neuen Gringo-Comics und werden euch wie immer hier im Gringo Logbuch auf dem Laufenden halten!

Das war 2014

2014 war ein gutes Jahr für Gringo Comics mit einem bunten Strauß hochkarätiger und vielfältiger Veröffentlichungen!

Es gibt Dinge, auf die kann man sich verlassen: Kein Jahr vergeht, ohne dass Haggi nicht mindestens einen neuen Hartmut-Band abliefert! DEM HARTMUT FELLT IMMER WAS 1 ist schon der dritte Band im handlichen A5 Paperback-Format (insgesamt der neunte Hartmut-Comic bei Gringo) und fackelt wieder ein Feuerwerk an Gags und kreativer Orthografie ab.

Sebastian Sommer legte bereits seinen dritten Band bei Gringo vor: Sherley Holmes, Dr. Watson, und grauenhafte Morde vor der Kulisse Londons im Jahr 1888 sind die Zutaten von DEDUKTION! Ganze 188 Seiten im A5 Paperback.

2014 sind auch zwei querformatige Comics bei Gringo erschienen! Mit DIE KOLKAS 6: MENSCH lieferte Holger Hofmann den Anfang eines neuen, epischen Handlungsbogens ab, in dem die knuffigen Kolkas auf die räuberische Spezies Mensch treffen.

Für das zweite Album im Querformat sorgte Gringo-Verleger Holger Bommer höchstpersönlich: In KURT 1: HM. SELTSAM, SELTSAM… finden sich Haufenweise Gag-Strips rund um unseren Lieblingsschwachkopf Kurt, seinen Hund Zappel und Kurts Famile.

Stephan Hagenow startete 2014 seine neue Serie um den kostümierten Geheimagenten Berserker. BERSERKER 1: TODESGRÜSSE AUS HAITI vereint alles, was man von Action-Comics mit 80er Anleihen erwartet: Knochensplitternde Action, derbe Sprüche und sexuelle Anzüglichkeiten. Im nächstenJahr geht es zügig weiter mit Band 2 und 3!

Gringo Comics schaffte im Jahr 2014 auch harte Fakten. Soll heißen: Hard Cover! Zwei Comics zwischen extra festen Buchdeckeln sind bei uns im vergangenen Jahr erschienen! Der erste ist ein alter Bekannter: Mac Trap! In MAC TRAP 3 erleben wir endlich den furiosen Abschluss von Stephan Hagenows Ratten-Saga. Dabei kracht es, dass es  nur so eine Art hat. Wer danach noch trockene Augen hat, ist selber schuld.

Der zweite Hardcover-Comic ist KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO von  Gringos Mann in Berlin, Bela Sobottke. Westploitation, Blaxploitation, Nunsploitation, Zombies, Monster, Mutationen und bayerische Ku Klux Klan Soldaten werden zu einem explosiven Cocktail zusammengemischt. Und das ganze sogar erstmals in patentiertem Sobokolor, Trailer inklusive!

Auch in der Edition Fitzelkram, Gringos sympathischem Minicomic-Imprint, ging es rund in 2014. Gleich zwei neue Hefte um unseren Weltraumhelden Brett sind erschienen: BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT 8: DISCO INFERNO und BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT 9: APOKALYPSE BRETT, wie immer von diversen Zeichnern als Jam-Comic gezaubert. Außerdem erschien mit NOWWI: TENTAKELGRÜSSE AUS DER CYBORG-LEDERHOSE das erste BRETT EXTRA Heft, komplett in Farbe und gezeichnet von Sebastian Sommer!

Darüber hinaus haben Gringo-Recken Comics bei Epsilon und Ingraban Ewald veröffentlicht sowie online bei myComics und Facebook, und waren vertreten in den Comic-Magazinen COMIX, HEAVY METAL, MAD, SPRECHBLASE, U-COMIX, ZACK und ZEBRA.

Und nicht zu vergessen: Wie in den letzten Jahren haben wir auch regelmäßig hier im Gringo Logbuch Comics veröffentlicht! 2014 lieferte Rudolph Perez 12 COMMANDER CORK Strips, Haggi zeichnete 12 HARTMUT Einseiter und Holger Bommer erstellte ganze 52 KURT Strips! Und das sogar meistens, ohne dass der Blog-Gringo die Peitsche knallen lassen musste!

In diesem Sinne wünschen wir euch ein friedliches 2015!