Neues vom Zebra XXXVII

Ein neues Jahr startet, ein neuer Zebra-Newsletter kommt! In dieser 37sten Ausgabe wird die existenzielle Frage gestellt, „warum man dauernd auf Messen fährt, seine gesammelten Veröffentlichungen mitschleppt und Verkehrschaos, Verpflegungsdefizite und merkantile Enttäuschungen in Kauf nimmt.“ Die Antwort folgt in den wie immer höchst unterhaltsamen Berichten zu den Comic-Messen des letzten halben Jahres, das waren die Frankfurter Buchmesse und die Kölner Comic-Messe. Auf diese liebgewonnenen, blumigen Beschreibungen des Messe-Wahnsinns wollen wir nicht mehr verzichten, und hoffen daher inständig, dass unser geschätzter Gringo-Kollege und Zebra-Mastermind Rudolph Perez nie seinen Messe-Enthusiasmus verlieren möge.

Weitere Themen sind die Neuauflage von ALS ICH NICHT GEFUNDEN HAB, WAS ICH SUCHTE, HABE ICH DIESEN BAND GEKAUFT, der interaktive Theater-Ratekrimi MOZARTS MÖRDERFLÖTE von Zebra-Mitglied Georg K. Berres, Statistiken zur Online-Reichweite von Zebra und dreiste Fake News in Doku-Comics. Eine Vorschau auf einen mysteriösen neuen Zebra-Sonderband rundet den wie immer bei Splashpages online gegangenen Newsletter ab. Doch lest selbst:

Zebra Newsletter 37

Fröhliches Fest

Wir wünschen allen unseren Lesern und Freunden geruhsame Feiertage! Vielleicht findet ihr ja ein paar Gringo Comics unter dem Weihnachtsbaum! Falls nicht, haben wir hier noch das passende Geschenk für euch: Das nagelneue Gringo Mag 04/2018, wieder randvoll mit jeder Menge Comics aus der Gringo-Welt, u.a. einer exklusiven Leseorobe aus dem nächsten KOMMISSAR FRÖHLICH-Band! Außerdem erwarten euch KURT, TITANIUS, BÄR UND KATZE, DER HARTMUT, HANS DIE LARVE, POL und COMMANDER CORK in unserer bunten Weihnachtsausgabe! Viel Spaß beim Schmökern!

Gringo Mag 04/2018

Gringo Mag 03/2018

Die dritte 2018er Ausgabe vom GRINGO MAG flattert dieser Tage in die Comicläden! Es erwarten euch neue Strips von Thomas Baehrs POL, von Holger Bommers KURT, von Jazzes HANS DIE LARVE, von Holger Hofmanns BÄR & KATZE und TITANIUS, von Haggis HARTMUT, von Rudolph Perez COMMANDER CORK und von Bela Sobottkes ROCCO. Ein bunter Streifzug durch’s Gringo-Programm! Dazu News und Gerüchte und das alles wie immer gratis!

Falls ihr in den nächsten Tagen nicht zum Comic-Händler eures Vertrauens geht, gibt es hier natürlich auch die Online-Version. Viel Spaß beim Schmökern!

Gringo Mag 03/2018

Zweite Auflage von: Als ich nicht gefunden hab, was ich suchte, habe ich diesen Band gekauft! (Das Comic-Buch mit dem knackigen Titel)

Im Dezember 2016 konnte man bei uns im Gringo-Logbuch lesen: „Ihr solltet euch durch die äußere Form des hier besprochenen Comics nicht täuschen lassen. Der 88seitige Band im Format A5 ist schwarz-weiß im Innenteil wie auf dem Cover und mit schnöder Rückstichheftung zusammengetackert.“ Die so beschriebene äußere Form von ALS ICH NICHT GEFUNDEN HAB, WAS ICH SUCHTE, HABE ICH DIESEN BAND GEKAUFT (Das Comic-Buch mit dem knackigen Titel) sahen wir als Beleg für die Bescheidenheit von unserem Gringo-Kollegen und Zebra-Zeichner Rudolph Perez, der die Erstauflage dieses Meisterwerk wie oben beschrieben ohne jegliches eitles Bling Bling veröffentlichte.

Doch damit ist jetzt Schluss. Die Leserschaft war unserer Meinung (Meisterwerk, s.o.) und riß Rudolph die Comics aus den Händen. Die erste Auflage ist inzwischen verkauft, und eine Zweitauflage befindet sich in den Startlöchern! Diemal im an das Ami-Format angelehnten größeren Format (17 x 24 cm), mit Hochglanzcover und Buchrücken! Das wird dem genialen Inhalt um das Leben als Comiczeichner, um prekäre Produktionsbedingungen, um Comicförderung, Messen, Mappensichtung, Recherche, Storytelling, Perspektive und Motivation um einiges gerechter! Jedem, der ALS ICH NICHT GEFUNDEN HAB, WAS ICH SUCHTE, HABE ICH DIESEN BAND GEKAUFT noch nicht im Regal hat, sei diese aufgepimpte Zweitauflage sehr ans Herz gelegt. Und auch diejenigen unter euch, die die erste Auflage schon haben, sollten nochmal zugreifen. Es ist, als würde euer Lieblingsfilm, den ihr bisher nur auf VHS-Casette geguckt habt, nagelneu auf messerscharfer, hochauflösender, schick aufgemachter Blu-Ray veröffentlicht werden!

Und wenn Ihr die Erstauflage noch irgendwo seht: Ebenfalls zugreifen! Es handelt sich hier um ein verlagsvergriffenes Sammlerstück! Im Endeffekt geht es um den Inhalt, und da könnt ihr euch, Erstauflage hin, Zweitauflage her, sicher sein: Das ist die lustigste und definitivste Bestandsaufnahme des Comiczeichner-Lebens aller Zeiten.

Offizieller Erstverkaufstag der Zweitauflage und zudem perfekte Gelegenheit, sich den Band signieren zu lassen, ist am kommenden Samstag auf der Comicmesse Köln (3. November 2018, 10:00 bis 16:00 Uhr, Stadthalle Köln-Mülheim), wo Rudolph Perez wieder am Stand der Zeichner vom Rhein sitzen wird. Hingehen, kaufen!

Rudolph Perez: Als ich nicht gefunden hab, was ich suchte, habe ich diesen Band gekauft (ZEBRA-Sonderband 20, Zweitauflage)
Zebra / SC / 88 Seiten / sw / 17×24 cm / 8,- Euro

Neues vom Zebra XXXVI

Es ist heiß. Brütend heiß. Und doch scheut die Zebra-Crew keine Mühen, uns den neuen Zebra-Newsletter 36 zukommen zu lassen!

Zuerst wird das wichtigste Comic-Event im deutschsprachigen Raum, der Comic-Salon Erlangen rekapituliert. Blumig beschrieben werden Vorträge, Veranstaltungen, Signierstunden, Preise und natürlich  die dieses Jahr außergewöhnliche Unterbringung in Zelten: „Angesichts der Aufmerksamkeit, die der Unterbringung der Messe geschenkt worden war, vermisste man auf dem Salon selbst Führungen zu den Klimaanlagen und Stromgeneratoren, PowerPoint-Vorträge zum Versorgungs- und Sicherheitskonzept oder Workshops zum Überleben im bayrischen Hinterland.“

Im weiteren Verlauf des Newsletters geht es um die Comiciade Aachen („Wenn dem gestressten Comiczeichner beim Einlass zu einer Veranstaltung seine Erklärung „Ich bin Künstler“ mit einem fröhlichen „Herzlichen Glückwunsch“ quittiert wird, fühlt er sich gleich gut aufgehoben.“), um die Kölner Comic-Messe („Auch einige Schülerinnen und Schüler von Hogwarts hatten sich anscheinend aufgrund eines falschen Zauberspruchs auf die Comic-Messe verirrt.“) und den Fanclub von “ ZEBRA-Faktotum, Lagerist und Archivar“ W.P.Berres. Den ganzen höchst unterhaltsamen Newsletter gibt es wie immer bei Splashcomics:

Zebra Newsletter 36