Brett Comix 12

Letztes mal haben wir uns gefreut, dass „nur“ 3 Monate zwischen dem Erscheinen von zwei Ausgaben des Magazins Comix lagen. Diesmal waren es dafür ein Jahr und vier Monate. Nun ja, für eine Fortsetzungsgeschichte wie unseren BRETT ist das, sagen wir mal, suboptimal. Trotzdem, die diesmalige BRETT-Seite ist auch für sich genommen ein Spaß. Geschrieben haben das neue Kapitel wie gewohnt die Zebra-Haudegen Rudolph Perez und Bill GoGer, gezeichnet hat diesmal unser Gringo-Neuzugang Thomas Baehr (POL). Wie sich Bretts Begleiter Bingo aus einer galaktischen Mausefalle rauswindet, ist den Kauf des Heftes alleine wert.

Nebenbei erwähnen möchten wir noch ein neu enthaltenes (vom Titel bis zum Seitenlayout abgekupfertes) Plagiat des vom Comic-Salon Erlangen bekannten kultigen Klatschblattes Der Röhrende Hirsch namens Der Rasende Keiler. Und einen erhellenden Artikel über die Comic-Vorlagen zum neuen Wonder Woman-Film, den niemand geringeres als Grober Unfug-Mitarbeiter Mike Hasse verfasst hat. Mike beweist hier wieder mal sein generell enzyklopädisches Superhelden-Wissen (mit dem er regelmäßig die Besucher des Berliner Comicladens Grober Unfug beeindruckt), im konkreten Fall über George Pérez‘ Wonder Woman-Comics der späten 80er Jahre.

Comix Nr. 53 mit BRETT EPISODE 12: UM HAARES BREITE ist ab sofort für 2,- Euro erhältlich.

Ein Gedanke zu „Brett Comix 12

  1. Pingback: POLE – The Comic Strip With Penguins - Many Faces

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.