Rattenfalle 1

Die Welt ist nicht mehr wie sie war: Die Ratten haben ihre Verstecke verlassen, sind mutiert und greifen die Menschheit an. Scheinbar gezielt stürmen sie einen Reaktor und jagen ihn hoch. Nur wenige Menschen überleben, suchen Schutz in der Unterwelt der zerstörten Stadt und sind nun gefangen mit den mutierten Ratten, denen die Katastrophe weniger ausgemacht hat. Verschiedene versprengte Gruppen von Menschen versuchen in dieser feindlichen Welt zu überleben, so auch Culver und sein Kumpel Hook…

Dieser spannende Endzeitcomic wurde von Stephan Hagenow geschaffen und erschien nur zu einem kleinen Teil im Jahr 1992 in einem Album beim Alpha-Comic Verlag. Noch bevor mehr erscheinen konnte, gab es den Verlag nicht mehr. RATTENFALLE lag knapp 3 Jahrzehnte verborgen beim Zeichner… Nun erscheint bei Gringo die komplette Geschichte aufgearbeitet in 6 Heften! Alle zwei Monate bringen wir ein neues Heft.

RATTENFALLE 1 ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt in unserem Gringo Comics Shop!

Stephan Hagenow: Rattenfalle 1
Gringo Comics / 24×17 / Heft / 28 Seiten / farbig / 4,95 Euro / ISBN 978-3-946649-29-8

The Most Dangerous Game

„1924 schrieb Richard Conell die Kurzgeschichte THE MOST DANGEROUS GAME. 1932 drehte Ernest B. Schoedsack den gleichnamigen Film. 1943 machte Orson Welles ein Hörspiel daraus. 2019 zeichnete der Geier den Comic zur Geschichte.“

Conell, Schoedsack, Welles, Geier. So vollmundig steht es auf der Rückseite eines Comics, der mindestens ebenso mysteriös ist, wie die Geschichte, die er erzählt. Fast 100 Jahre nach seiner Entstehung ist THE MOST DANGEROUS GAME endlich in der Form wiedergeboren worden, die ihm am bestes zu Gesicht steht: als Comic.

Ursprünglich hat unser Gringo-Kollege Geier (EISZEIT) THE MOST DANGEROUS GAME in Fortsetzungen für seine Heftreihe BG – BILDERGESCHICHTEN FÜR DIE REIFE JUGEND gezeichnet. Nun entschloss er sich, die Geschichte gesammelt in einem eigenen Band zu veröffentlichen – zurecht. Es ist nochmal ein ganz eigener Genuss, die atmosphärisch gestaltete Story fortlaufend zu lesen. Am Stück konsumiert ist die Spannung mit Händen zu greifen, der Geruch des Dschungels steigt einem förmlich in die Nase. Geier hat einige der Panels nochmal überarbeitet, und zudem gibt es als Dreingabe einen schönen Anhang, in dem er erzählt, wie er seine Version der Geschichte erarbeitet hat. Er fühlte sich nämlich sowohl der Kurzgeschichte von Conell, als auch dem Film von Schoedsack verpflichtet, und hat deswegen Elemente dieser wie jener Version verwendet, das ganze mit dem speziellen Geier-Charme angereichert, und somit die ultimative Fassung entwickelt.

Was macht den Comic so mysteriös? Nun, schon die BG-Hefte waren ausschließlich beim Geier direkt erhältlich. Diesmal hat er noch eine Schippe draufgelegt und eine Auflage von lediglich 20 Stückern drucken lassen, limitiert und nummeriert. Und die waren in dem Moment ausverkauft, als sie erhältlich waren. „Warum preist ihr Hunde den Comic dann hier so an?!?“, höre ich euch fragen. Nun, wir wollten einfach ein bisschen schwärmen. Sorry, Leute. THE MOST DANGEROUS GAME bleibt für die meisten da draußen eine mysteriöse Veröffentlichung, von der es heißt, es hätte sie gegeben

Sprühende Phantasie 23

Die SPRÜHENDE PHANTASIE ist zurück! Ältere Semester unter euch werden sich erinnern und wahrscheinlich ein wohliges Gefühl bei der Nennung des Namens bekommen: SPRÜHENDE PHANTASIE ist eins der dienstältesten Fanzines der deutschsprachigen Comicszene. Das erste Heft erschien bereits 1985, herausgegeben von Joachim Guhde aka Jo84, und beinhaltete Comics von vielen aufstrebenden Comicschaffenden. Jo hat sich damit verdient gemacht um die deutsche Comicszene – und das in einer Zeit, in der Fanzines noch fotokopiert und handgetackert wurden, und in der per Wählscheiben-Telefon und diesem neumodischen Ding namens Fax kommuniziert wurde. Da hat er es sich auch redlich verdient, im Selbstportrait das Cover der nagelneuen Ausgabe zu zieren.

Für das neue Heft im mittlerweile 36. Jahrgang hat er jede Menge alter Haudegen und Freunde des Fanzines rekrutiert: Es finden sich Comics von unseren Gringo-Recken Holger Bommer und Haggi, von den Comic-Haudegen Stefan Dinter und Wittek, und von vielen mehr.

SPRÜHENDE PHANTASIE 23 hat vollfarbige 48 Seiten im Format A4 und ist ab sofort für 6,- Euro bei Herausgeber Jo Guhde oder auch hier bei uns im Gringo Shop erhältlich!

Zebras im Gringo Shop

Der Gringo Comics Shop wächst und wächst. Alles natürlich mit dem Ziel, euch den höchsten Shopping-Komfort zu bieten. Nun haben wir eine komplett neue Kategorie eingeführt: Comics aus dem Gringo-Umfeld. Hier findet ihr ab sofort die schönsten Ausgaben des legendären ZEBRA Magazins. ZEBRA-Chefideologe Rudolph Perez ist unserer Leserschaft bestens bekannt von seinem Gringo Comic COMMANDER CORK, und die ZEBRA Bände und Sonderbände gehören seit Jahrzehnten zu den lustigsten und schlausten Comics aus dem deutschsprachigen Raum. Wir freuen uns sehr, sie nun auch in unserem Shop anzubieten! Hier klicken:

ZEBRA Shopping

Brett der tapfere Raumpilot: Jetzt im Gringo Comics Shop!

Wer kennt ihn nicht, den legendärsten Jam-Comic der Republik: BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT! Viele großartige Zeichnerinnen und Zeichner haben sich beteiligt, aus der Gringo-Crew und darüberhinaus. Wer die kleinen Kult-Hefte besitzt, verschafft ihnen einen Ehrenplatz in der Sammlung. Wer sie nicht besitzt, macht sich auf die Jagd. Und diese Jagd war manchmal nicht ganz einfach. Man musste schon auf einer Messe wie dem Comic-Salon Erlangen direkt zum Gringo-Stand kommen, oder einen kennen, der einen kennt… Doch diese Zeiten sind nun vorbei! BRETT ist ab sofort komplett verfügbar in unserem Gringo Comics Shop! Es gibt tatsächlich noch sämtliche Hefte, inklusive BRETT KLASSISCH und BRETT EXTRA! Schnell zugreifen ist die Devise, bevor das eine oder andere Heft ausverkauft ist!

BRETT im Gringo Comics Shop

Kommissar Fröhlich 15: Ein älterer Herr

Im alten Land ereignen sich seltsame Unfälle: Da gerät ein Mann bei der Rasenmäherreparatur mit dem Kopf in die Messer, ein anderer verfängt sich tödlich in seiner Wäscheleine und stranguliert sich scheinbar selbst; ein dritter fällt mit Herzversagen vom Obstbaum. Zuviel der Zufälle, denken sich Kommissar Fröhlich und Tumba, zumal sich immer ein älterer Herr unter den Schaulustigen am Tatort befindet. Hat er etwas mit der Sache zu tun? Spätestens mit einem weiteren Toten in einer Jauchegrube sind sich die Ermittler sicher: Es gibt Zusammenhänge. Was sind die wahren Gründe für diese Morde? Fröhlich findet Dinge heraus, die er so noch nicht in seiner Dienstzeit gesehen hat…

Mit einem weiteren Fall von KOMMISSAR FRÖHLICH zeigt Stephan Hagenow, wie ernsthaft sich ein Krimi in Comicform mit den Abgründen der Menschen auseinander setzen kann.

KOMMISSAR FRÖHLICH 15: EIN ÄLTERER HERR ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt in unserem Gringo Comics Shop!

Stephan Hagenow: Kommissar Fröhlich 15 – Ein älterer Herr
Gringo Comics / 24×17 / SC / 108 Seiten / farbig / 16,80 Euro / ISBN 978-3-946649-28-1

Druckwerke sind bei uns unverzichtbar

Cartoons, Comics, Illustrationen, Karrikaturen und andere Zeichnungen über Bücher, Zeitschriften und Zeitungen

Das Jahr ist noch nicht mal eine Woche alt, da flattert uns schon ein neuer ZEBRA-Band auf den Tisch! Der ZEBRA-Sonderband 24 mit dem programmatischen Titel DRUCKWERKE SIND BEI UNS UNVERZICHTBAR beinhaltet die schönsten Einbildwitze, Cartoons und Karrikaturen von unserem Gringo-Zeichner und Zebra-Herausgeber Rudolph Perez. Der Band ist die erste Ausgabe einer auf mehrere Teile angelegten Reihe mit Einbildwerken, die zuvor in diversen Publikationen erschienen sind. Dieses erste Heft ist nicht nur selbst ein Printprodukt, es beschäftigt sich auch ausschließlich mit den Printmedien, also Buch & Presse. In weiteren Bänden wird es um Film & Fernsehen gehen, und um Comics & digitale Medien.

Zuerst arbeitet sich unser COMMANDER CORK-Zeichner am Thema Buch ab, dabei gelingen ihm köstliche Literatur-Miniaturen, respektlose Buch-Verballhornungen und treffsichere Poeten-Portraits. Wie er das Erste Buch Mose durch einen raffinierten Trick zu einer knackigen Vier-Bild-Geschichte umdichtet, muss man gesehen haben. In der zweiten Hälfte des Bands widmet sich Rudolph dem Themenbereich Presse. Hier finden sich vor allem gesellschaftspolitische Karrikaturen, aber auch Gags zu Themen wie Reisen, Gesundheit und Beruf. Da wird der Fahrkartenautomat zum Trickbetrüger, wir werden Zeugen von Mobbing unter Einzellern und Schmeißfliegen diskutieren aufgereget über das Thema Nr.1: „Scheiße, Scheiße, Scheiße.“

Das ganze ist so vielfältig, so prall gefüllt mit Gags von hintersinnig über trockenhumorig bis schenkelklopfig, dass man den Band einfach kaufen muss. DRUCKWERKE sind ab sofort erhältlich in ausgesuchten Comicläden oder direkt bei uns im Gringo Comics Shop!

Rudolph Perez: Druckwerke sind bei uns unverzichtbar! (ZEBRA-Sonderband 24)
Zebra / Heft / 54 Seiten / sw / A4 / 7,- Euro

Wellenbrechaz

Hohoho! Und ’ne Buddel voll Rum! Käptn Morgana Flynt und ihre Ork-Crew feiern ihr Piratendasein ebenso wie ihr lockeres Verhältnis zu Rechtschreibung und Grammatik – und das in vollen Zügen! Allerdings machen ihnen eine düstere Prophezeihung und eine buglastige Blondine einen Strich durch die Rechnung… Es geht um nicht weniger als die Rettung der Welt, und dafür muss man die Rückkehr der berüchtigten Piratin Levy Jones aus dem Jenseits verhindern. Erlebt ein Abenteuer voller Action, Erotik und schrägem Humor, wie ihr es noch nie erlebt habt! Taucht in die rauhe Welt der Freibeuter ein, mit seltsamen Dialekten, seltsamen Kämpfen und noch seltsameren Piraten!

Sebastian Sommer (BATTLECARRIER YUMA 5, DEDUKTION) hat wieder seinen Zeichenstift gezückt und entführt uns auf unglaublichen 412 Seiten in die Welt der Piraten, seiner nun nicht mehr heimlichen Leidenschaft.

WELLENBRECHAZ ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt bei uns im Gringo Comics Shop!

Sebastian Sommer: Wellenbrechaz
Gringo Comics / A5 / SC / 412 Seiten / sw / 19,80 Euro / ISBN 978-3-946649-26-7

Kronos Rocco Sonderausgabe

In unserem Gringo Comics Shop ist heute ein ganz besonderes Sammlerstück online gegangen: DIE LEGENDE VON KRONOS ROCCO als limitierte Sonderausgabe. Neben einem anderen Cover-Motiv gibt es hier das letzte Kapitel des Comics in Pencils, also den Bleistiftvorzeichnungen (statt in der fertig getuschten und kolorierten Version) zu bestaunen.

Dieser Sonderband ist auf lediglich 5 Stück limitiert! Ein Exemplar steht bei Verleger Holger Bommer im Verlagsarchiv, eins bei Zeichner Bela Sobottke im Regal, und die restlichen 3 bieten wir nun im Shop an.

Ein einmaliges Sammlerstück und ein spannender Blick in die Arbeitsweise eines Comic-Zeichners. Zudem ist jedes der 3 Exemplare nummeriert und mit einer anderen Signatur von Bela versehen (s.u.). Nur echt mit dem Frettchen! Ihr braucht ein einmaliges Weihnachtsgeschenk für einen Comic-Fan? Oder wollt eure Bibliothek mit einem unverwechselbaren Stück Gringo-Comics-Kultur bereichern? Dann greift schnell zu:

Kronos Rocco Limitierte Sonderausgabe

UPDATE 12.11.2020: Die Sonderausgaben sind ausverkauft. Danke an alle, die zugegriffen haben!

Hombre mit Frenz

Unser Gringo-Autor Bernd Frenz (KURZER PROZESS #5) hat kürzlich einen Artikel für die Zeitschrift phantastisch! über die Gesamtausgabe des Endzeit-Klassikers HOMBRE geschrieben. Seine Expertise in Sachen HOMBRE blieb auch Verleger Ansgar Lüttgenau, bei dessen All Verlag die Gesamtausgabe erscheint, nicht verborgen, und er engagierte Bernd kurzerhand für ein redaktionelles Nachwort für Band 2.

HOMBRE ist ein deftiger spanischer Endzeit-Comic aus den 80ern von Antonio Segura (Text) und José Ortiz (Zeichnungen). Band 2 versammelt diverse zwölfseitige Kurzgeschichten, die meisten davon in schwarzweiß, sowie die beiden albenlangen Geschichten Die bestmögliche Welt (ebenfalls in sw) und das erzählerische wie otpische Highlight des Bandes, Siedler der Hölle, in dem Hombre eine ebenbürtige weibliche Figur an die Seite gestellt wird. Auch die langen Geschichten sind dabei in einzelne, meist ebenfalls zwölfseitige Kapitel unterteilt, die für sich stehen können, aber doch aufeinander aufbauen. Zwölf Seiten – das reicht Segura und Ortis um mitreißende und am Ende stets pointierte Geschichten zu erzählen.

Seguras Texte sind entsprechend dem Sujet zynisch und direkt: „Tomás antwortet nicht. Ich mache mir nicht die Mühe, ihn zu beerdigen. Die Ratten können das besser…“ Die formvollendeten Formulierungen verfallen dabei immer wieder in einen klassenkämpferischen Gestus, wie sich das für gute Endzeitgeschichten gehört. Ortiz bebildert das alles mit einem Stil zwischen Skizzenhaftigkeit und Detailreichtum. Doch auch in den skizzenhaftesten Momenten gelingen ihm beeindruckende Bilder von zerfallenen Großstadtkulissen, wimmelnden Ratten, heftigem Schlachtengemenge. Ortiz, obwohl Zeit seines Lebens ein vielbeschäftigter Comicschaffender, ist hierzulande leider nicht besonders bekannt, war aber für eine bestimmte Generation von Genre-Zeichnern doch sehr prägend: Gerade erst kürzlich erzählte mir unser Gringo-Zeichner Stephan Hagenow, das die von Ortiz geschaffene Serie ZENDO, DER HAI (die in den 70ern von Bastei im Comic-Magazin Kung Fu veröffentlicht wurde) großen Einfluss auf ihn hatte.

Und nach rund 200 Seiten mit fulminanten Comics kommt dann noch das fundierte Nachwort von Bernd Frenz. Auf 14 Seiten trägt er alles Wissenswerte zu HOMBRE und seinem Zeichner José Ortiz zusammen. Da gibt es viel zu lesen, von Allgemeinem („Ein guter Illustrator ist noch lange kein guter Comiczeichner“) bis zu speziellen Einblicken in Ortiz‘ Arbeitsweise (z.B. „dass er sechs bis sieben ZENDO-Seiten an einem Tag anfertigte“).

Alles zusammen ergibt die definitive Ausgabe des postapokalyptischen Klassikers, die jedem ans Herz gelegt sei, der sich für das Genre interessiert. HOMBRE 2 ist im Comicladen oder direkt beim All Verlag erhältlich. Im nächsten Jahr erscheint dann noch Band 3 und macht die Gesamtausgabe komplett.

Einar der Wikinger 2

Im zweiten Band von EINAR DER WIKINGER trifft dieser auf mysteriöse Steinmonster, die scheinbar unbesiegbar sind – doch hinter diesen monumentalen Gegnern verbergen sich Krieger der Wolfsmenschen, die durch den Magier Rark verwandelt wurden…

Auch diesmal entfesselt Autor und Zeichner Stephan Hagenow eine spannende Geschichte, die weit über einen klassischen Genrecomic hinausgeht und durch tolle Layouts und überraschende Elemente zu überzeugen weiß.

EINAR DER WIKINGER 1 ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt bei uns im Gringo Comics Shop!

Stephan Hagenow: Einar der Wikinger 2 
Gringo Comics / 17×24 / SC / 108 Seiten / farbig / 16,80 Euro / ISBN 978-3-946649-27-4