Gringo zu Besuch bei Alfonz

In der neuen Ausgabe des Comic-Sekundärmagazins Alfonz ist wieder eine lange Strecke vom Comicreport enthalten, diesmal auch mit einer Seite zu Gringo Comics. Matthias Hoffmann, einer der Alfonz-Chefs, erwähnt unseren diesjährigen 30sten Geburtstag, gibt einen kleinen Überblick zur Verlagsgeschichte und schreibt über alle möglichen Veröffentlichungen aus dem Hause Gringo. Unser Obergringo Holger Bommer kommt auch zu Wort. Gemeinsam mit dem inzwischen regelmäßig in der jeweils letzten Ausgabe des Jahres enthaltenen Schwerpunkt zu deutschsprachigen Comicschaffenden (in dem auch unsere Gringozeichner Martin Frei, Stephan Hagenow, Haggi, Rudolph Perez, Peter Schaaff, Bela Sobottke und Jürgen „Geier“ Speh gelistet werden), ergibt sich ein informativer Überblick über die deutsche Comicszene. Die Lektüre lohnt sich!

Alfonz 4/2022 ist ab sofort im Comicladen und am Kiosk erhältlich!

Rattenfalle 5

Die Welt ist nicht mehr wie sie war: Die Ratten haben ihre Verstecke verlassen, sind mutiert und greifen die Menschheit an. Scheinbar gezielt stürmen sie einen Reaktor und jagen ihn hoch. Nur wenige Menschen überleben und suchen Schutz in der Unterwelt der zerstörten Stadt.

Die spannende Endzeitsaga um Culver, Hooker, den Erlöser und die anderen Verlorenen in der Unterwelt geht langsam in ihre entscheidende Phase. Birdy, mittlerweile jeder Regung und jeden Verstands beraubt, macht sich bereit für seinen letzten Kampf gegen die Nager, gleichzeitig muss sich Hooker seiner Bestrafung beim Erlöser stellen – wird er überleben?

Mit der fünften Ausgabe beginnt Kapitel 3 von Stephan Hagenows Endzeitkracher, dessen erster Band vor rund 30 Jahren bei Alpha erschien, aber unvollendet blieb. Es handelt sich diesmal um komplett neu gezeichnetes Material, das die klassische Story fortsetzt und zu einem würdigen Abschluss im nächsten Heft bringen wird.

RATTENFALLE 5 ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt in unserem Gringo Comics Shop!

Stephan Hagenow: Rattenfalle 5
Gringo Comics / 17×24 / Heft / 28 Seiten / farbig / 4,95 Euro / ISBN 978-3-946649-42-7

Jack Blood segelt durch das Internet

Die meisten von euch kennen sicher noch das Magazin Schwermetall (die Älteren definitiv, die Jüngeren zumindest vom Hörensagen). Die deutsche Version des legendären Magazins Métal Hurlant erschien von 1980 bis 1999 und bot neben frankobelgischen und amerikanischen Lizenzveröffentlichungen vielen deutschen Zeichnern eine Plattform. Mit dabei war Anfang der 90er auch ein junger Stephan Hagenow mit seiner Piratenserie JACK BLOOD. Beispielsweise erschien in Ausgabe 161 von 1992 eine zwölfseitige Geschichte mit dem knallharten Freibeuter. Nun hat Stephan die Serie aufbereitet und veröffentlicht sie zusätzlich zu BERSERKER auf seinem Facebook-Account. Jeden Montag gibt’s eine neue Seite vom BERSERKER, jeden Donnerstag eine von JACK BLOOD. Wenn ihr auf Facebook seid, solltet ihr euch dieses Frühwerk von Stephan nicht entgehen lassen!

Stephans Facebook-Seite mit Jack Blood

Der Berserker berserkt das Internet

Stephan Hagenow, Zeichner von KOMMISSAR FRÖHLICH und RATTENFALLE hat sich was besonders schönes für seine Facebook-Seite ausgedacht. Er ist nicht ausgelastet mit seinen Print-Comicserien, und deswegen veröffentlicht er auf Facebook jetzt eine niegelnagelneue BERSERKER-Geschichte! Jede Woche geht eine neue Seite von BERSERKER: IN TÖDLICHER MISSION online. Heute geht es los mit der ersten Seite. Schaut mal rein in Stephans Facebook-Seite. Montag ist Berserker-Tag!

Stephans Facebook-Seite mit Berserker

Schizo im Altländer Tageblatt

Unser KOMMISSAR FRÖHLICH und sein geistiger Vater Stephan Hagenow sind Stammgäste im Altländer Tageblatt. Mit schöner Regelmäßigkeit berichtet die Lokalzeitung über Neuerscheinungen aus dem Hause Hagenow. Am 24. Juli war wieder ein ausführlicher Bericht über den grummeligen Kommissar aus Stade im Tageblatt, diesmal über den neuesten Band SCHIZO. Stephan ist schließlich ein Lokalmatador im Alten Land, und das weiß auch das Altländer Tageblatt zu schätzen. Über die Meldung „Bombendrohungen erschüttern das beschauliche Stade“ hat sich sicher der eine oder die andere unter der Leserschaft erschrocken – bis sie gemerkt haben, dass es sich dabei um Begebenheiten in Stephans neuem Comic handelt. Online hat das Altländer Tageblatt den Text hinter einer Paywall versteckt – aber wir präsentieren euch hier exklusiv den kompletten Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

Hagenow-News bei PPM

Unser Vertrieb PPM setzt seine Serie von Hagenow-Interviews fort. Diesmal geht es um den neuen KOMMISSAR FRÖHLICH-Band SCHIZO. Stephan erzählt, warum der Kommissar selbst nun wieder mehr im Mittelpunkt steht und was eine gewisse Altersverbitterung für die Serie leisten kann. Er gibt einen kleinen Ausblick auf den nächsten, mittlerweile 18. Band, mit dem sich ein Kreis schließen wird, und prophezeit, dass „die Serie unaufhaltsam voranschreiten und ihr Gift (…) versprühen“ wird. Doch lest selbst:

Hagenow-News bei PPM

Kommissar Fröhlich 17: Schizo

Kommissar Fröhlich sieht sich konfrontiert mit Bombendrohungen im beschaulichen Stade. Ist es nur ein Wichtigtuer oder ist es, wie sein Mitarbeiter Tumba vermutet, ein alter Bekannter, dem Tumba seinerzeit den Verlust einer Hand und eines Auges zu verdanken hat?

Bald schon wird aus der Drohung ein echter Anschlag und zudem verschwindet ein Mitarbeiter bei der Befragung im Umkreis der Explosion spurlos. Kommissar Fröhlich findet sich im härtesten Fall seiner Arbeitslaufbahn wieder…

KOMMISSAR FRÖHLICH 17: SCHIZO ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt in unserem Gringo Comics Shop!

Stephan Hagenow: Kommissar Fröhlich 17 – Schizo
Gringo Comics / 24×17 / SC / 108 Seiten / farbig / 16,80 Euro / ISBN 978-3-946649-40-3

Gringo Mag 02/2022

Das zweite Gringo Mag des Jahres 2022 ist unsere Erlangen-Ausgabe und dementsprechend extra prall gefüllt mit Comics aus unserem 30-Jahre-Jubiläumsprogramm. Längere Leseproben gibt es von Sebastian Sommers BULLETTEN, Stephan Hagenows neuem KOMMISSAR FRÖHLICH und von Bela Sobottkes KÖNIG KOBRA, der auch das Cover des Hefts ziert und eine Hälfte von Belas neuem Double-Feature-Band KNÜPPELDICK ist. Strips von Thomas Baehrs POL, Jazzes HANS DIE LARVE, Haggis HARTMUT, Rudolph Perez‘ COMMANDER CORK und Holger Bommers KURT sind natürlich auch wieder dabei.

Wir werden das Heft bei uns am Gringo-Stand beim Comic-Salon Erlangen verteilen. Für alle, die nicht nach Erlangen kommen können, gibt es das Heft auch direkt hier zum online schmökern und demnächst in den Comicläden der Republik. Hier wie dort natürlich wie immer gratis!

Das Gringo-Jubiläumsprogramm

Nachdem der letzte Comic-Salon Erlangen vor zwei Jahren pandemiebedingt abgesagt werden musste, sieht es so aus, als könnte er dieses Jahr tatsächlich stattfinden. Wir sind jedenfalls voll in der Planung für die Messe und bereiten jede Menge Novitäten für euch vor.

Zudem gibt es dieses Jahr noch einen weiteren Anlass für ein schönes Gringo-Programm: Gringo Comics wird 30! Ihr habt richtig gehört. Vor 30 Lenzen, im Jahr 1992, gründeten Holger und Andy ihren kleinen, aber feinen Independent-Verlag. Andy Mergenthaler hob ein paar Jahre später Cross Cult aus der Taufe, Holger Bommer blieb bei Gringo. Der Rest ist Geschichte.

Wir planen pünktlich zu Erlangen die sehnlich erwarteten Fortsetzungen HANS DIE LARVE 3 von Jazze und POL 3 von Thomas Baehr. Natürlich wird es auch einen neuen KOMMISSAR FRÖHLICH von Stephan Hagenow geben. Und von Sebastian Sommer wird sein neuer Wurf BULLETTEN erscheinen, eine Hommage an das 80er-Jahre-Actionkino. Bela Sobottke steuert KNÜPPELDICK bei, der seine beiden vergriffenen Comics KÖNIG KOBRA und KREPIER ODER STIRB als Double Feature und in neuer Überarbeitung präsentiert.

Es gibt also einiges, auf das ihr euch freuen könnt. Feiert mit uns 30 Jahre Gringo Comics!

Gringo Mag 01/2022

Das erste GRINGO MAG des Jahres 2022 enthält gleich zwei schicke Leseproben: Die ersten Seiten aus der überarbeiteten Neuausgabe von KOMMISSAR EISELE 2 von Martin Frei und einige Seiten aus RATTENFALLE 4 von Stephan Hagenow. Dazu gibt es wie gewohnt jede Menge Strips und One-Pager: KURT von Holger Bommer, HANS DIE LARVE von Jazze, POL von Thomas Baehr, COMMANDER CORK von Rudolph Perez, BÄR KATZE von Holger Hofmann, EISZEIT vom Geier und DER HARTMUT von Haggi. Letzterer hat außerdem eine wunderschöne Seite von BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT beigesteuert, getextet von Peter Schaaff. Das dürft ihr nicht verpassen!

Das neue GRINGO MAG 01/2022 gibt es ab sofort gratis im Comicladen oder direkt hier im Logbuch zum digitalen Schmökern:

Rattenfalle 4

Die Welt ist nicht mehr wie sie war: Die Ratten haben ihre Verstecke verlassen, sind mutiert und greifen die Menschheit an. Scheinbar gezielt stürmen sie einen Reaktor und jagen ihn hoch. Nur wenige Menschen überleben und suchen Schutz in der Unterwelt der zerstörten Stadt.

Culver und Hook sind auf den Erlöser gestoßen, der durch Berührung anderen Lebewesen das Leben aushauchen kann. Hook soll sich einer schweren Prüfung unterziehen…

Mit der vierten Ausgabe setzen wir das im letzten Heft begonnene Kapitel 2 von Stephan Hagenows legendärem Endzeitkracher fort, dessen erster Band vor fast 30 Jahren bei Alpha erschien, aber unvollendet blieb. Endlich erfahren wir, was Stephan Hagenow damals für die Fortsetzung vorgesehen und bereits fertig gezeichnet hatte!

RATTENFALLE 4 ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt in unserem Gringo Comics Shop!

Stephan Hagenow: Rattenfalle 4
Gringo Comics / 17×24 / Heft / 28 Seiten / farbig / 4,95 Euro / ISBN 978-3-946649-32-8