Gringos in Erlangen 2022

So schnell kann das gehen: Der 20. Internationale Comic-Salon Erlangen ist Geschichte. Wir Gringos feierten ausgiebig unser 30stes Verlagsjubiläum indem wir das taten, was wir am besten können: Einen tollen Messestand schmeißen, jede Menge Comics signieren, und zum Feierabend ein paar Bierchen trinken. Unser Verleger Holger Bommer und die Gringos Haggi, Rudolph Perez, Jo Guhde, Bernd Frenz, Robert „Jazze“ Niederle, Sebastian Sommer, Thomas Baehr und Bela Sobottke zeigten bei tropischem Wetter vollen Einsatz, signierten & verkauften die Neuheiten HANS DIE LARVE 3, POL 3, BULLETTEN und KNÜPPELDICK sowie jede Menge Titel aus der Backlist.

Unser Mitgringo Geier gewann in Abwesenheit einen ICOM-Preis für seinen selbstverlegten Band THE MOST DANGEROUS GAME. Holger nahm den Preis stellvertretend entgegen und informierte anschließend beim gemeinsamen Biergartenbesuch den Geier per Telefon. Das Preisgeld von 1000,- Ocken hauten wir anschließend stilecht auf den Kopf, sorry, Geier!

Es war verdammt anstrengend, aber wir hatten jede Menge Spaß und Obergringo Holger verzeichnete schließlich auch noch Rekordumsatz. Wer einen exakten Salon-Bericht lesen will, der kann das beim Tagesspiegel tun, denn die Hauptstadtzeitung hatte unseren Berliner Gringo Bela als Berichterstatter engagiert.

Der 20. Internationale Comic-Salon Erlangen war ein voller Erfolg und eine große Freude für uns. Der nächste Salon kann kommen!

Gringo-Signierstunden beim Comic-Salon 2022

Nach einer pandemiebedingten Pause ist es endlich wieder soweit: Der Internationale Comic-Salon Erlangen öffnet seine Tore! Die komplette deutschsprachige Comic-Szene und ihre begeisterte Leserschaft treffen sich in Erlangen. Für uns ist es ein ganz besonderes Ereignis, denn wir feiern unser 30jähriges Verlagsbestehen. Unser Gringo-Stand befindet sich im Messe-Zelt A auf dem Schlossplatz, mitten im Zentrum zwischen Panini und Carlsen, Standnummer A25. Rund um die Uhr finden bei uns Signierstunden statt, und das sind die genauen Termine:

• Donnerstag, 16. Juni 2022 •

  • 12:30-14:00 Rudolph Perez
  • 14:00-15:00 Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Sebastian Sommer
  • 16:00-17:30 Jazze
  • 17:30-18:30 Haggi, Bela Sobottke

• Freitag, 17. Juni 2022 •

  • 10:00-12:00 Holger Bommer
  • 12:00-13:30 Bela Sobottke, Haggi
  • 13:30-15:00 Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Holger Bommer, Jazze
  • 16:00-17:30 Haggi, Sebastian Sommer
  • 17:30-18:30 Bela Sobottke, Rudolph Perez

• Samstag, 18. Juni 2022 •

  • 10:00-12:00 Holger Bommer
  • 12:00-13:30 Rudolph Perez, Bela Sobottke
  • 13:30-15:00 Haggi, Sebastian Sommer
  • 15:00-16:00 Holger Bommer,Jazze
  • 16:00-17:30 Haggi, Thomas Baehr
  • 17:30-18:30 Sebastian Sommer, Bela Sobottke

• Sonntag, 19. Juni 2022 •

  • 10:00-12:00 Haggi
  • 12:00-13:30 Holger Bommer
  • 13:30-15:00 Sebastian Sommer, Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Holger Bommer

So werden also die anwesenden glorreichen sieben Gringos ihre Comics signieren, darunter vier feine druckfrische Novitäten (siehe unten). Zusätzlich haben wir auch Comics der diesmal verhinderten Kollegen Martin Frei, Geier und Stephan Hagenow dabei (von letzterem gar ganze 55 vorab signierte Bücher).

Wir sehen uns in Erlangen!

Gringo Mag 02/2022

Das zweite Gringo Mag des Jahres 2022 ist unsere Erlangen-Ausgabe und dementsprechend extra prall gefüllt mit Comics aus unserem 30-Jahre-Jubiläumsprogramm. Längere Leseproben gibt es von Sebastian Sommers BULLETTEN, Stephan Hagenows neuem KOMMISSAR FRÖHLICH und von Bela Sobottkes KÖNIG KOBRA, der auch das Cover des Hefts ziert und eine Hälfte von Belas neuem Double-Feature-Band KNÜPPELDICK ist. Strips von Thomas Baehrs POL, Jazzes HANS DIE LARVE, Haggis HARTMUT, Rudolph Perez‘ COMMANDER CORK und Holger Bommers KURT sind natürlich auch wieder dabei.

Wir werden das Heft bei uns am Gringo-Stand beim Comic-Salon Erlangen verteilen. Für alle, die nicht nach Erlangen kommen können, gibt es das Heft auch direkt hier zum online schmökern und demnächst in den Comicläden der Republik. Hier wie dort natürlich wie immer gratis!

Hans die Larve 3: Haarklein.

Neue, unglaubliche, hintergründige und amüsante Geschichten mit Hans, der Larve! Nach dem furiosen zweiten Teil ist dies schon der dritte Band mit der erfolgreichsten Larve Europas, wenn nicht sogar der Welt.

Wer den Hans noch nicht kennt, sollte einen Moment in seinem hektischen Alltag innehalten, ins Buch blättern und in den Seiten versinken. Und wenn man dann verzückt lächelt, nachdenklich grübelt oder gar ein wenig selbsterkannt nach hinten schaut, dann sollte man dieses Buch mit ins heimische Bücherregal nehmen.

HANS DIE LARVE 3: HAARKLEIN ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt bei uns im Gringo Comics Shop!

Robert „Jazze“ Niederle: Hans die Larve 3 – Haarklein. Gringo Comics / A5 / SC / 64 Seiten / sw / 7,90 Euro / ISBN 978-3-946649-37-3

Hans die Larve im Endspurt

Obwohl unser lakonischer Comic-Held HANS DIE LARVE stets bedacht und mit größter Ruhe ans Werk geht, wird er doch der erste aus unserem 30-Jahre-Jubiläumsprogramm sein, der durch die Zielgerade kommt. In ein paar Wochen wird der dritte Band bereits erhältlich sein, HAARKLEIN gezeichnet von Robert „Jazze“ Niederle. Ein flottes Kerlchen, unser HANS!

Das Gringo-Jubiläumsprogramm

Nachdem der letzte Comic-Salon Erlangen vor zwei Jahren pandemiebedingt abgesagt werden musste, sieht es so aus, als könnte er dieses Jahr tatsächlich stattfinden. Wir sind jedenfalls voll in der Planung für die Messe und bereiten jede Menge Novitäten für euch vor.

Zudem gibt es dieses Jahr noch einen weiteren Anlass für ein schönes Gringo-Programm: Gringo Comics wird 30! Ihr habt richtig gehört. Vor 30 Lenzen, im Jahr 1992, gründeten Holger und Andy ihren kleinen, aber feinen Independent-Verlag. Andy Mergenthaler hob ein paar Jahre später Cross Cult aus der Taufe, Holger Bommer blieb bei Gringo. Der Rest ist Geschichte.

Wir planen pünktlich zu Erlangen die sehnlich erwarteten Fortsetzungen HANS DIE LARVE 3 von Jazze und POL 3 von Thomas Baehr. Natürlich wird es auch einen neuen KOMMISSAR FRÖHLICH von Stephan Hagenow geben. Und von Sebastian Sommer wird sein neuer Wurf BULLETTEN erscheinen, eine Hommage an das 80er-Jahre-Actionkino. Bela Sobottke steuert KNÜPPELDICK bei, der seine beiden vergriffenen Comics KÖNIG KOBRA und KREPIER ODER STIRB als Double Feature und in neuer Überarbeitung präsentiert.

Es gibt also einiges, auf das ihr euch freuen könnt. Feiert mit uns 30 Jahre Gringo Comics!

Gringo Mag 01/2022

Das erste GRINGO MAG des Jahres 2022 enthält gleich zwei schicke Leseproben: Die ersten Seiten aus der überarbeiteten Neuausgabe von KOMMISSAR EISELE 2 von Martin Frei und einige Seiten aus RATTENFALLE 4 von Stephan Hagenow. Dazu gibt es wie gewohnt jede Menge Strips und One-Pager: KURT von Holger Bommer, HANS DIE LARVE von Jazze, POL von Thomas Baehr, COMMANDER CORK von Rudolph Perez, BÄR KATZE von Holger Hofmann, EISZEIT vom Geier und DER HARTMUT von Haggi. Letzterer hat außerdem eine wunderschöne Seite von BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT beigesteuert, getextet von Peter Schaaff. Das dürft ihr nicht verpassen!

Das neue GRINGO MAG 01/2022 gibt es ab sofort gratis im Comicladen oder direkt hier im Logbuch zum digitalen Schmökern:

Gringo Mag 02/2021

Das neue GRINGO MAG ist eine ganz besonders festliche Ausgabe geworden. Alle Comicfiguren dieses Heftes sind in weihnachtlicher Stimmung, seien es KURT, HARTMUT, HANS DIE LARVE, COMMANDER CORK, BÄR & KATZE, die Pinguine aus EISZEIT und POL, oder das Personal von UTAs TRUCKSTOP. Außerdem gibt es noch eine Leseprobe aus dem neuen KOMMISSAR FRÖHLICH: BLACKOUT. Dieses Heft bringt auch die größten Weihnachtsmuffel in Festtagslaune!

Das neue GRINGO MAG 02/2021 gibt es ab sofort gratis im Comicladen oder direkt hier im Logbuch zum digitalen Schmökern.

Jazzes Sprechblase

In der jüngst erschienenen Ausgabe 245 des Comic-Sekundärmagazins Die Sprechblase findet sich ein doppelseitiges Interview mit unserem Gringo-Kollegen Robert „Jazze“ Niederle. Anlass ist natürlich sein grandioser, nihilistisch-lakonischer Comic HANS DIE LARVE, von dem bereits zwei Bände bei uns erschienen sind. Das Interview führt Sprechblasen-Chef Gerhard Förster, und Jazze erzählt zunächst, wann und wie er Hans erschuf und warum der kein Gesicht hat.

Aber auch abseits von HANS ist Jazze ein echter Tausendsassa, und hat seit Ende der 80er nicht nur die österreichische Comicszene bereichert, sondern auf allen möglichen kreativen Gebieten seinen Fußabdruck hinterlassen: Wir erfahren von seiner realistischen Comicreihe ELMER, von seiner Zeit als Kunstmaler, von seinen Romanen, und von seiner textlichen Mitarbeit an der Schwarte LITERATUR GEZEICHNET (da schrieb er 100 literarisch-ironische Texte zur Weltliteratur, uff!). Und was Jazze als Kind werden wollte. Und warum er für ELMER Ratserpunkte mit der Hand (!) zeichnete.

Weiter hinten im Heft gibt es dann übrigens noch einen kurzen Bericht zu Martin Freis neuem Westerncomic DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN aus ZACK und die Tabelle „Nostalgische Comic-Bestseller im Sommer 2021“, der wir entnehmen können, dass Geiers langlebige NICK Piccolo-Serie auf Platz 5 der Heftserien gelandet ist. Holla!

Wer das alles genau wissen will, sollte sich flugs Die Sprechblase Nr. 245 (Oktober 2021) im Comicladen oder am Bahnhofskiosk zulegen.

Gringo Mag 01/2021

Nach längerer Pandemie-Pause ist nun endlich ein neues Gringo Mag erschienen! Es gibt wieder jede Menge Strips, von KURT und HARTMUT über HANS DIE LARVE und BÄR LIEBT KATZE bis zu den Pinguin-Comics EISZEIT und POL, sowie einen Auszug aus Sebastian Sommers WELLENBRECHAZ und Stephan Hagenows RATTENFALLE. Herzstück des Hefts ist eine exklusive und im schicksten Blau gefärbte, zweiseitige COMMANDER CORK-Episode von Rudolph Perez, der auch das tolle Cover beisteuerte.

Das neue GRINGO MAG 01/2021 gibt es ab sofort gratis im Comicladen oder direkt hier im Logbuch zum digitalen Schmökern.

Das war 2020

2020 stand natürlich ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Auch wenn alle Comic-Veranstaltungen, insbesondere der Comic-Salon Erlangen ausfielen, haben wir uns nicht unterkriegen lassen und alle geplanten sieben Veröffentlichungen trotzdem herausgebracht. Stephan Hagenow legte den Neustart seines Wikinger-Comics EINAR hin und zeichnete gleich zwei Bände der Serie. Roberrt „Jazze“ Niederle steuerte den zweiten Teil seiner existentialistischen Reihe HANS DIE LARVE bei. Sebastian Sommer haute seine 400-Seiten-Piraten-Schwarte WELLENBRECHAZ raus, und Haggi legte den bereits dritten HARTMUT SAMMELBANT vor, prall gefüllt mit klassischem Hartmut-Material. Martin Frei meldete sich mit dem vierten Band seines schwäbischen Kommissars zurück, dem bildgewaltigen KOMMISSAR EISELE UND SEIN HENKER. Und Bela Sobottke lieferte mit DIE LEGENDE VON KRONOS ROCCO einen Trip im großformatigen Hardcover.

Als Antwort auf Pandemie, ausbleibende Messen und teils geschlossene Comicläden gründeten wir 2020 einen eigenen Online-Shop. Dieser brummt bereits und bietet neben unseren Comics auch Gimmiks und Originalzeichnungen. Wir freuen uns auf eure weiteren Besuche!

Zusätzlich zu unseren Print-Comics erschienen wieder diverse Online-Comics hier im Logbuch. COMMANDER CORK von Rudolph Perez macht zwar seit Februar eine Kreativ-Pause, aber dafür sprang POL von Thomas Baehr in die entstandene Lücke. Unsere beliebten Haudegen KURT von Holger Bommer und HARTMUT vom Haggi waren natürlich auch weiterhin am Start. Das GRINGO MAG versorgte euch zudem mit weiteren Gratis-Comics, Print wie Online, wenn auch dieses Jahr nur mit einer Ausgabe.

Daneben gab es natürlich wieder einige außerverlagliche Aktivitäten unserer Gringos. Rudolph Perez und die ZEBRA-Crew brachten zwei neue ZEBRA Newsletter heraus, der Geier veröffentlichte die Ausgaben 7 und 8 seiner fantastischen Heftreihe BILDERGESCHICHTEN FÜR DIE REIFE JUGEND und Stephan Hagenow zeichnete eine KOMMISSAR FRÖHLICH-Geschichte für das österreichische Kriminal Journal. Bernd Frenz führte für das Comic-Sekundärmagazin Alfonz ein Interview mit Denis Rodier, dem Zeichner des Comics DIE BOMBE, schrieb einen Text über HOMBRE für phantatsisch! und zusätzlich das Nachwort für den zweiten Band ebenjener HOMBRE-Integralausgabe. Sebastian Sommer entwarf Oni-Masken gegen das Corona-Virus und Bela Sobottke schrieb vier Kolumnen mit Hommage-Illustration und einen Nachruf für den Tagesspiegel.

Fleißige Gringos!

Wir wünschen euch trotz Pandemie und den entsprechenden Einschränkungen einen guten Rutsch ins neue Jahr und melden uns mit weiteren Projekten in 2021. Bleibt gesund!