Gringo zu Besuch bei Alfonz

In der neuen Ausgabe des Comic-Sekundärmagazins Alfonz ist wieder eine lange Strecke vom Comicreport enthalten, diesmal auch mit einer Seite zu Gringo Comics. Matthias Hoffmann, einer der Alfonz-Chefs, erwähnt unseren diesjährigen 30sten Geburtstag, gibt einen kleinen Überblick zur Verlagsgeschichte und schreibt über alle möglichen Veröffentlichungen aus dem Hause Gringo. Unser Obergringo Holger Bommer kommt auch zu Wort. Gemeinsam mit dem inzwischen regelmäßig in der jeweils letzten Ausgabe des Jahres enthaltenen Schwerpunkt zu deutschsprachigen Comicschaffenden (in dem auch unsere Gringozeichner Martin Frei, Stephan Hagenow, Haggi, Rudolph Perez, Peter Schaaff, Bela Sobottke und Jürgen „Geier“ Speh gelistet werden), ergibt sich ein informativer Überblick über die deutsche Comicszene. Die Lektüre lohnt sich!

Alfonz 4/2022 ist ab sofort im Comicladen und am Kiosk erhältlich!

Der Reverend und Gregor Ka

Da haben wir kürzlich aber mal was interessantes kennengelernt: Nämlich den Reverend auf YouTube! Manche von euch werden jetzt denken: „Haben die Gringos denn unter einem Stein gelebt?“, und ihr habt ja recht, denn der Reverend ist bereits seit langem aktiv und zudem extrem produktiv. Er macht verschiedene YouTube-Formate über Comics, darunter Menage a Trois und die Monatsübersicht. In Menage a Trois 025 stellt er als einen von drei Comics GREGOR KA von unserem Martin Frei vor. Und da schämen wir uns dann auch nicht mehr ganz so sehr, dass wir den Reverend erst jetzt entdeckt haben – denn dieser hat GREGOR KA wiederum auch erst runde 25 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung entdeckt. In beiden Fällen bleibt zu sagen: Lieber spät als nie! Ihr könnt MAT 025 vom Reverend oben gucken.

Eine kurze Zeit später hatte sich der Reverend dann auch den dritten und abschließenden GREGOR KA-Band gekauft, und diesen Zusatz könnt ihr euch unten in der Monatsübersicht August anschauen.

Nachdem Martin und sein GREGOR KA ausführlich gewürdigt wurden, nahm sich der Reverend noch einen weiteren Gringo-Zeichner vor. Doch dazu nächste Woche mehr.

Große Ereignisse…

…werfen ihre Schatten voraus: Auf der Facebook-Seite des Comic-Magazins ZACK ist jüngst ein Beitrag erschienen, der alle Western-Fans vor Freude eine Salve mit dem Sechsschüsser in die Luft feuern lässt: Martin Frei (KOMMISSAR EISELE) hat die Arbeit am zweiten Teil von DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN beendet. Der Start des neuen Comics in ZACK wird für Anfang 2023 in Aussicht gestellt, und um die Vorfreude noch zu steigern, wurde auch Martins Titelmotiv von Teil 2 gepostet. Die Zeichnung ist so atemberaubend gut, dass wir sie euch unbedingt auch hier präsentieren wollen. Ein Augenschmaus!

Die Frau mit dem Silberstern punktet!

Das traditionsreiche Magazin für den europäischen Abenteuercomic ZACK hat die Leserschaft über seine in 2021 abgedruckten Serien abstimmen lassen. Zur Auswahl standen 25 Comics, darunter natürlich auch DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN von unserem Gringo-Kollegen Martin Frei. Die Konkurrenz war hart, denn mit dabei waren einige Klassiker, die bei ZACK-Lesern bekanntlich besonders hoch im Kurs stehen.

Den ersten Platz belegt dann auch RICK MASTER, aber bereits auf Platz 5 folgt Martins FRAU MIT DEM SILBERSTERN. Sie schlägt damit sogar JERRY SPRING, der auf Platz 6 landet. Wir finden, dass das eine beeindruckende Leistung ist, gratulieren unserem Martin und freuen uns auf den zweiten Teil von DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN! Alle Platzierungen findet ihr hier:

Auswertung der ZACK-Serie 2021

Gringo Mag 01/2022

Das erste GRINGO MAG des Jahres 2022 enthält gleich zwei schicke Leseproben: Die ersten Seiten aus der überarbeiteten Neuausgabe von KOMMISSAR EISELE 2 von Martin Frei und einige Seiten aus RATTENFALLE 4 von Stephan Hagenow. Dazu gibt es wie gewohnt jede Menge Strips und One-Pager: KURT von Holger Bommer, HANS DIE LARVE von Jazze, POL von Thomas Baehr, COMMANDER CORK von Rudolph Perez, BÄR KATZE von Holger Hofmann, EISZEIT vom Geier und DER HARTMUT von Haggi. Letzterer hat außerdem eine wunderschöne Seite von BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT beigesteuert, getextet von Peter Schaaff. Das dürft ihr nicht verpassen!

Das neue GRINGO MAG 01/2022 gibt es ab sofort gratis im Comicladen oder direkt hier im Logbuch zum digitalen Schmökern:

Kommissar Eisele Neuedition 2: SOKO 0711

Ein irrer Kobold geht in Stuttgart um! Auf der Jagd nach ihm stellt sich für Hauptkommissar Eisele und seine Kollegin Fietjen die Frage: Ist er der Täter im Mordfall „0711er“? Spannende Unterhaltung für Schwaben und Rei’g’schmeckte – ein Stuttgart-Comic von Martin Frei.

Nach der Neu-Edition von KOMMISSAR EISELE 1: KRIPO STUTTGART kommt nun die neue, größere, erweiterte und bearbeitete Ausgabe vom zweiten Band! Martin Frei hat seinen Comic nicht nur wunderschön koloriert und auf das größere Format umgearbeitet, er hat auch ein neues Cover sowie ganze drei Bonusgeschichten gezeichnet. Die Neu-Edition von Band 3 ist in Arbeit, womit dann alle 4 Alben im neuen Format vorliegen werden.

KOMMISSAR EISELE 2: SOKO 0711 ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt bei uns im Gringo Comics Shop!

Martin Frei: Kommissar Eisele 2 – SOKO 0711 
Gringo Comics / 17×24 / SC / 76 Seiten / farbig / 14,80 Euro / ISBN 978-3-946649-36-6

Das war 2021

2021 stand bei Gringo Comics ganz im Zeichen von Stephan Hagenow. Von Stephan brachten wir zwei KOMMISSAR FRÖHLICH-Bände heraus, EIN ÄLTERER HERR zum Jahresanfang und BLACKOUT zum Jahresende. Das ist ja erst mal nichts ungewöhnliches für unseren Vielzeichner, aber dann starteten wir noch die Neuausgabe und Fortsetzung von Stephans Endzeit-Klassiker RATTENFALLE. Die Reihe stellt Gringos Rückkehr zum Heftformat dar. Nachdem das Format ja bereits tot gesagt war, hatten wir mit dem 2018er Heft KLEINE KRUDE ROCCO-FIBEL von Bela Sobottke einen ersten Testballon gestartet, und sehr gute Erfahrungen damit gesammelt. Nun also die volle Breitseite mit RATTENFALLE, das auf insgesamt sechs Hefte angelegt ist, wovon drei in 2021 erschienen.

Ein einziges wackeres Strichmännchen verhinderte, dass 2021 zur reinen Hagenow-Show wurde: DER HARTMUT HILFT DEM WEIHNACHTZMANN vom Haggi ist unser Festtagskracher, ebenfalls im Heftformat.

Darüberhinaus brachten wir natürlich auch weiterhin Webcomics hier im Logbuch. Holger Bommers KURT macht seit Mai eine Pause, versüsste uns aber die ersten paar Monate des Jahres mit seinem chaotischen Irrsinn. Ob er zurückkommt, weiß nur KURT… Dafür kehrte aber am ersten April COMMANDER CORK von Rudolph Perez zurück, der ja zuletzt pausiert hatte, und erfreut uns seither pünktlich an jedem ersten des Monats mit seinen skurillen Erlebnissen. Stabil erschien zudem an jedem zehnten ein neuer POL-Strip von Thomas Baehr und an jedem zwanzigsten ein neuer HARTMUT-Comic vom Haggi. HARTMUT konnte 2021 sogar seinen 100sten Blog-Comic feiern!

Auch mit unserem kostenlosen GRINGO MAG ging es 2021 weiter. GRINGO MAG 1/21 und 2/21 sind hier online und als Printausgabe im Comic Shop deines Vertrauens erhältlich.

Natürlich gab es auch wieder bemerkenswerte Aktivitäten von Gringo-Zeichnern außerhalb der heiligen Verlagshallen. Rudolph Perez und die ZEBRA-Crew brachten wie gewohnt zwei Newsletter heraus, und zudem gleich zwei Sonderbände: DRUCKWERKE SIND BEI UNS UNVERZICHTBAR und IN DER TUSCHE LIEGT DIE WAHRHEIT. Gute Nachricht für alle ZEBRA-Fans: Ausgewählte ZEBRA-Publikationen gibt es seit diesem Jahr auch bei uns im verlagseigenen Gringo Comics Shop!

Bernd Frenz‘ Fantasy-Romane DER GROLL DER ZWERGE und DIE MACHT DER ELFEN erschienen 2021 als Hörbücher! Zudem schrieb er einen extra langen Artikel über Carlos Giménez für Ausgabe 82 des Magazins phantastisch!

Der Geier brachte 2021 zwei famose Sammelbände von zuvor in seinen BG-Heften veröffentlichten Comics im Selbstverlag heraus: THE MOST DANGOROUS GAME und DER FABELHAFTE DOKTOR BRESSLAU. Zusätzlich malte er noch ein schickes Cover für den Roman WANDERERS 1 von Chuck Wending.

Unser Freund Jo Guhde brachte sein legendäres Fanzine SPRÜHENDE PHANTASIE zurück! Das neue Heft 23 gibt es auch bei uns im Shop.

Martin Frei veröffentlichte in insgesamt vier Ausgaben von ZACK seinen grandiosen neuen Western-Comic DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN, eine Fortsetzung des legendären Blueberry-Klassikers DER MANN MIT DEM SILBERSTERN. Band 2 ist bereits in Arbeit und erscheint nächstes Jahr ebenfalls in ZACK.

Bela Sobottke wurde von Hella von Sinnen und ihrer Crew zum COMICtalk eingeladen, und reiste Ende März nach Kölle um unter strengen Corona-Sicherheitsbedingungen eine Episode AUSGEFRAGT und Folge 23 vom COMICtalk aufzuzeichnen. Im September brachten Oliver Kalkofe und Peter Rütten bei ihrer Tele5-Reihe SchleFaZ einen von Belas Lieblingsfilmen, nämlich den Zeitreise-Western GET MEAN – und in der Kulisse stand Belas Comic KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO herum. Diese geniale Schleichwerbung soll uns erst mal jemand nachmachen! Im Oktober startete in der Ludwiggalerie im Schloss Oberhausen die Ausstellung UNVERÖFFENTLICHT – DIE COMICSZENE PACKT AUS und unser Bela war mit seinem Comic CAN DER NANOROBOTER vertreten. Außerdem schrieb Bela insgesamt sechs Artikel über Comics für den Tagesspiegel.

Heiliges Blech. Was sind sie fleißig, unsere Gringos! Wir werden mit unverminderter Schaffenskraft in das Jahr 2022 starten. Rutscht gut rein, passt auf euch auf und bleibt gesund!

Die Frau mit dem Silberstern (Kapitel 4)

Die Dezember-Ausgabe vom ZACK-Magazin ist jüngst erschienen, und darin finden wir als frühes Weihnachtsgeschenk die abschließende Folge 4 von Martin Freis Westerncomic DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN 1: LEUTNANT BLUESKULL. Martin bringt hier alle eingeführten Handlungsstränge zusammen zu einem fiebrigen Höhepunkt. Die Verbindung zwischen Bürgermeister Kensington und dem des Mordes an Kensingtons Frau verdächtigten Cheyenne Yatho wird deutlich: Kensington war seinerzeit Major bei der Armee, befehligte ein Massaker in einem Dorf der indigenen Bevölkerung und ermordete eigenhändig Yathos Frau – was diesem natürlich ein Motiv gibt. Unsere Lehrerin Kate Marsh ist jedoch noch nicht ganz von Yathos Schuld überzeugt und möchte ihm einen fairen Prozess ermöglichen, wodurch sie selber weiter in die Schusslinie gerät und als vermeintliche Komplizin diffamiert wird. Der Einzige, der noch zu ihr steht, ist Deputy Dusty, der ihr nebenbei seine Liebe gesteht. Der Lynchmob macht sich indes auf Menschenjagd…

Wie wird das Drama ausgehen? Nun, zumindest wird es nicht final sein, denn Band 2 von DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN liegt schon komplett in Pencils vor. Wir hatten bereits Gelegenheit, einen Blick drauf zu werfen und können sagen, dass Martins neue Seiten grandios aussehen. Wir können uns also auf die Fortsetzung freuen! Demnächst in ZACK.

ZACK 12/2021 (#270) mit dem vierten Kapitel von DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN ist ab sofort im Comicladen und am Bahnhofskiosk erhältlich.

Gringo Checkliste bei PPM

Auf dem Blog unseres Vertriebs PPM ist soeben ein Beitrag online gegangen, der das Gringo-Programm des Jahres 2021 Revue passieren lässt. Habt ihr schon alle Gringo Comics? Hier könnt ihr es nachprüfen. Außerdem gibt es einen Ausblick auf die Neuheiten des Winters, die alle noch dieses Jahr erscheinen werden. Mit dabei sind Stephan Hagenows RATTENFALLE 3 (siehe Abb. oben), die überarbeitete Neuauflage von Martin Freis KOMMISSAR EISELE 2 und das HARTMUT-Weihnachsspecial vom Haggi. Doch schaut selbst:

Gringo Checkliste bei PPM

Die Frau mit dem Silberstern (Kapitel 3)

Und weiter geht es im ZACK Magazin mit Martin Freis neuem Western-Comic DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN. Nachdem in Kapitel 2 die Frau des Bürgermeisters brutal erschossen wurde, muss nun vom Marshal und von Deputy Dusty der Mord aufgeklärt werden. Unter den Ranchern und den Dorfbewohnern stehen die Schuldigen schnell fest. Die Wolfskrieger, eine abtrünnige Gruppe von Ureinwohnern, müssen die Mörder sein! Und eine weitere Person gerät ins Fadenkreuz: Unsere Lehrerin Kate Marsh. Sie ist die einzige, die mit dem Cheyenne Yatho spricht, und empfänglich ist für seine Erzählungen von Leid und Unrecht, das ihm und seinen Leuten zugefügt wurde. Das macht sie in den Augen der Dorfbewohner verdächtig, und der rachsüchtige Bürgermeister will sie lieber früher als später hängen sehen…

Das ganze wird wieder sehr dicht von Martin erzählt und ist wundervoll detailreich und schraffurintensiv gezeichnet. Die sich aufbauende Spannung ist mit Händen zu greifen, und man kann es kaum erwarten, wie sie sich im vierten und letzten Teil von DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN 1: LEUTNANT BLUESKULL entladen wird.

Im News-Teil des Hefts findet sich dann sogar noch eine kleine Rezension zu Rudolph Perez‘ jüngstem Streich IN DER TUSCHE LIEGT DIE WAHRHEIT. Eine lohnende Ausgabe für die Gringo-Leserschaft!

ZACK 11/2021 (#269) ist ab sofort im Comicladen und am Bahnhofskiosk erhältlich.

Die Frau mit dem Silberstern (Kapitel 2)

Jüngst erschien die Oktober-Ausgabe des Comicmagazins ZACK und darin findet die geneigte Leserschaft den zweiten Teil von Martin Freis Western-Epos DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN! Nachdem im ersten Teil die aus dem klassischen BLUEBERRY-Comic DER MANN MIT DEM SILBERSTERN bekannten Figuren und das Dorf Silver Creek eingeführt worden sind, wird im zweiten Teil die Konfliktsituation vorbereitet. Die Lehrerin Kate Marsh erfährt Neuigkeiten über Blueberry und ist noch weit davon entfernt, sich emotional von ihm zu lösen. Gleichzeitig offenbart sich, dass Deputy Dusty wohl etwas mehr als freundschaftliche Gefühle für sie hegt. Zudem häufen sich brutale Überfälle der Wolfskrieger, einer Gruppe von aufständischen amerikanischen Ureinwohnern, und es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie Silver Creek angreifen… Das ganze wird spannend von Martin erzählt, und ist natürlich absolut meisterlich gezeichnet. Wir können es kaum erwarten, dass die nächsten ZACK-Ausgaben erscheinen. Die Spannung steigt!

ZACK 10/2021 (#268) mit dem zweiten Teil von DIE FRAU MIT DEM SILBERSTERN: LEUTNANT BLUESKULL ist ab sofort im Comicladen und am Bahnhofskiosk erhältlich.