Gringos in Erlangen 2024

Das war er, der 21. Internationale Comic-Salon Erlangen. Vier Tage die volle Packung Comics, und Gringo mittendrin in Halle A auf dem Schlossplatz. Holger Bommer, Haggi, Rudolph Perez, Robert „Jazze“ Niederle, Sebastian Sommer, Thomas Baehr und Bela Sobottke signierten sich die Finger wund. Selbst Geier griff ab und zu zum Stift und signierte grummelnd (und heimlich lächelnd) ein Heft. Stephan Hagenow war zwar nicht dabei, aber signierte vorab dutzende Comics, die beim Salon ohne jede Wartezeit oder Zusatzkosten erworben werden konnten. Auch Gringo-Autor Bernd Frenz konnte man ab und zu am Stand treffen. Das Kulturamt Erlangen verzeichnete einen neuen Besucherrekord von über 30.000 Gästen. Passend dazu toppten auch wir erneut unseren Rekordumsatz vom letzten Mal. Und das, obwohl uns der Sommer (die Jahreszeit, nicht der Sebastian) dieses Mal im Stich ließ und Regen das vorherrschende Wetter war.

Unser Jo Guhde steuerte die bestaufbereitete Ausstellung des Salons bei. Gringo Comics präsentiert: 40 Jahre Jo84 und die Sprühende Phantasie bot auf kleinem Raum in einer der diversen Ladengalerien der Stadt derartig viele Originalblätter von diversen Comicschaffenden, perfekt gerahmt und vorbildlich kontextualisiert, dass es eine wahre Freude war. Jo absolvierte dazu auch ein Podiumsgespräch, geführt von Arne Schielzeth vom Comicmuseum Erlangen e.V. und ein Meet & Greet direkt in der Ausstellung. Bei beiden Veranstaltungen war auch Obergringo Holger Bommer mit von der Partie.

Holger war auch einer der Verleger, der an der von Podcaster Andreas Prill moderierten Podiumsveranstaltung Der Kleinverlagsgipfel – Deutsche Indieverlage stellen sich vor teilnahm, die nach einigen Einzelgesprächen in der äußerst unterhaltsamen und launigen Elefantenrunde der Indieverlage gipfelte.

Bela Sobottke bestritt ein weiteres Panel. Bei der von Tagesspiegel-Redakteur Lars von Törne moderierten Podiumsdiskussion Zehn Jahre Comic-Förderung in Deutschland: Eine kritische Zwischenbilanz übernahm Bela die kritische Stimme der Ungeförderten und legte den Finger in die Wunde der Defizite deutscher Förderprogramme. Ein Thema, das auch im Nachgang noch angeregt diskutiert wurde.

Und natürlich gingen wir Gringos jeden Abend gemeinsam essen und ein paar Bierchen (oder Saftschorlen) kippen. Es war ein grandioser Salon. Danke an alle, die uns am Stand besucht haben! Wir sehen uns in zwei Jahren, wenn es wieder heißt: Willkommen in Erlangen!

Gringos in Erlangen: Alle Signierstunden und Panels

Am Donnerstag beginnt erneut die größte Veranstaltung der deutschsprachigen Comic-Szene, der Internationale Comic-Salon Erlangen. Wir sind natürlich wieder mit einem Stand auf der Messe vertreten, ihr findet uns ganz zentral und wie gewohnt im Hauptzelt A am Stand A27. Wir haben sechs tolle Neuheiten im Gepäck, die wir euch während diverser Signierstunden mit kleinen Zeichnungen veredeln werden. Anwesende und signierende Zeichner sind Holger Bommer, Haggi, Rudolph Perez, Bela Sobottke, Jazze, Thomas Baehr und Sebastian Sommer. Jo84 und Geier werden sporadisch bei uns am Stand anzutreffen sein. Stephan Hagenow ist zwar nicht persönlich anwesend, hat aber in seinem unnachahmlichen Arbeitseifer dutzende von Büchern vorab signiert, die wir natürlich alle dabei haben werden.

Hier präsentieren wir euch gesammelt alle Gringo-Termine als handliche Checkliste. Los geht’s:

Signierstunden

• Donnerstag, 30. Mai 2024 •

  • 13:00-14:00 Rudolph Perez
  • 14:00-15:00 Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Sebastian Sommer, Holger Bommer
  • 16:00-17:30 Jazze
  • 17:30-18:30 Haggi, Bela Sobottke

• Freitag, 31. Mai 2024 •

  • 10:00-12:00 Holger Bommer
  • 12:00-13:30 Bela Sobottke, Haggi
  • 13:30-15:00 Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Bela Sobottke, Holger Bommer
  • 16:00-17:30 Haggi, Sebastian Sommer
  • 17:30-18:30 Jazze, Rudolph Perez

• Samstag, 01. Juni 2024 •

  • 10:00-12:00 Holger Bommer
  • 12:00-13:30 Rudolph Perez, Bela Sobottke
  • 13:30-15:00 Haggi, Sebastian Sommer
  • 15:00-16:00 Holger Bommer,Jazze
  • 16:00-17:30 Haggi, Thomas Baehr
  • 17:30-18:30 Sebastian Sommer, Bela Sobottke

• Sonntag, 02. Juni 2024 •

  • 10:00-12:00 Thomas Baehr
  • 12:00-13:30 Holger Bommer
  • 13:30-15:00 Sebastian Sommer
  • 15:00-16:00 Holger Bommer

Panels

• Donnerstag, 30. Mai 2024 •

  • 17:00-18:00 Sprühende Phantasie – Arne Schielzeth im Gespräch mit Holger Bommer und Joachim Guhde; Ort: Kollegienhaus, KH 1.013

• Freitag,31. Mai 2024 •

  • 16:30-17:00 Der Kleinverlagsgipfel – Interview Delfinium Prints Intoxicated & Gringo Comics, Ort: Kollegienhaus, KH 1.013
  • 18:00-19:00 Der Kleinverlagsgipfel – Satus Quo der Kleinverlage – Wie gut geht es den Indies?
    Gespräch mit Holger Bommer, Josua Dantes, David Füleki, Levin Kurio und Sebastian Schwarzbold; Moderation: Andreas Prill; Ort: Kollegienhaus, KH 1.013

• Samstag, 01. Juni 2024 •

• Sonntag, 02. Juni 2024 •

Ausstellung

Neuheiten

Gringo Mag 01/2024

Das neue Gringo Mag ist da! Diesmal sind Leseproben von drei besonders heiß erwarteten Neuheiten zum Comic-Salon Erlangen enthalten: TERROR 3000 von Bela Sobottke, DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT 3 von Haggi und DAS ENDE von Thomas Baehr. Zudem gibt es abgeschlossene Gagstrips mit KURT von Holger Bommer, mit HANS der LARVE von Jazze, mit dem HARTMUT von Haggi, und mit COMMANDER CORK von Rudolph Perez. Eine prall gefüllte Wundertüte, die ab sofort im Comicladen gratis ausliegt oder auch direkt hier digital verfügbar ist:

Gringo Mag 01/2024

Die Abenteuer vom lieben Gott 3

Im dritten Band der Mutter aller Seifenopern treffen wir Joseph, der von seinen eifersüchtigen Brüdern beinahe erschlagen und dann doch nur in die Sklaverei nach Ägypten verkauft wird, wo er schon bald für einige Jahre im Kerker landet, dann aber dank seiner Talente als Traumdeuter eine sagenhafte Karriere hinlegt und zu Ruhm und Macht aufsteigt. Doch wie sagt der Volksmund so schön: Man trifft sich im Leben immer zwei Mal…

Mit einem Vorwort von Pfarrer Daniel Geißler und einer illustren PinUp-Galerie

DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT 3 ist ab sofort im Comicladen erhältlich oder direkt in unserem Gringo Comics Shop!

Haggi: Die Abenteuer vom Lieben Gott 3
Gringo Comics / A5 / SC / 120 Seiten / s/w / 12,90 Euro / ISBN 978-3-946649-59-5

Comic-Salon 2024 Neuheiten

Nachdem wir diese Woche jeden Tag das Cover einer unserer Neuheiten zum Comic-Salon Erlangen veröffentlicht haben, stellen wir euch hier nochmal übersichtlich alle Novitäten gemeinsam vor.

1.) Sensationellerweise kommt nach vielen Jahren des Wartens tatsächlich DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT 3 von Haggi. Es ist ein Wunder und ihr werdet bei der Lektüre Erleuchtung erfahren!

2.) DAS ENDE ist Thomas Baehrs erste albenlange Geschichte aus seinem POL-Universum. Philosophisch, nachdenklich, und toll inszeniert geht es um das atomare Ende der Welt aus der Sicht der Pinguine.

3.) Bela Sobottke steuert seinen neuen Band TERROR 3000 bei. Diesmal setzt es die volle Breitseite Retro-Science Fiction und Gesellschafts-Satire, natürlich garniert mit vielen Zitaten und noch mehr Splatter.

4.) Die erfolgreichste Larve der Welt ist zurück! HANS DIE LARVE 4: HAARFEIN wurde wie immer von Robert „Jazze“ Niederle mit viel Feinsinn und Humor in herrlich reduzierter Form zu Papier gebracht.

5.) Von Stephan Hagenow erscheint der zweite Band seines neuesten Rattenzyklus. In RATTENWELT 2: JÄGER DER APOKALYPSE geht es brutal, infernal und atmosphärisch zu. Apokalyptische Endzeit vom Meister der Ratten!

6.) Obergringo Holger Bommer liefert mit KURT TRIFFT REGINALD ein abendfüllendes Abenteuer, in dem es Kurt und seine Freunde nach Pingonesien verschlägt, wo sie Kurts Brieffreund, Reginald den Pinguin, aus dem Knast eines fiesen Tyrannen befreien wollen.

Der Internationale Comic-Salon Erlangen findet dieses Jahr vom 30. Mai bis zum 02. Juni statt und ihr findet uns wie gewohnt in Halle A!

Comic-Bibel mit Haggi

Wer glaubt, Haggis Gott-Comics wären blasphemisch, der möge mit meinem alten Religionslehrer sprechen. Oder mit Daniel Geißler. Letzterer ist Pfarrer in der St. Johannis-Kirche im brandenburgischen Niemegk und ein ausgesprochener Comic-Fan. Er hat neun deutschsprachige Comicschaffende gebeten, Szenen aus der Bibel auf ihre ganz eigene Art zu interpretieren, darunter Mawil, Stephan Dinter, Ulf S. Graupner und Jan Suski. Und natürlich wäre ein Bibel-Comic-Projekt nicht komplett ohne unseren Haggi, der nach drei Bänden von DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT ein ausgewiesener Spezialist für sequenzielle Bibel-Stories ist. Auf dem Foto oben sieht man Pfarrer Daniel Geißler mit Haggis Beitrag (Foto: Natalie Geißler).

Am 15. März fand die Vernissage als Comic-Messe statt, die Ausstellung ist noch bis September in der St. Johannis-Kirche zu sehen. Die Märkische Allgemeine Zeitung berichtete ausführlich darüber. Zudem gibt es eine kostenlose „Comic-Bibel“ mit allen neun Beiträgen als handliches Din-A5-Heft im Pfarramt. Kostenlos. Um eine Spende wird gebeten.

Wie sehr Pfarrer Daniel Geißler unseren Haggi schätzt, sieht man daran, dass er für Haggis neuen GOTT-Band gleich noch ein Vorwort verfasste. DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT 3 erscheint demnächst bei uns. Hal­le­lu­ja!

Gott erscheint!

Es ist nicht weniger als eine Sensation. Ja, er wird erscheinen: Gott! Und zwar zum dritten Mal! Nach jahrelanger Arbeit wird Haggi nun endlich den sehnlichst erwarteten dritten Teil seiner Version der Mutter aller Seifenopern vorlegen. Wie schon in den beiden Vorgängerwerken bewegt Haggi sich auch hier eng am Ursprungstext und zeigt die Bibel so offen und unverfälscht, wie es sich für das Buch der Bücher gehört. Vorbestellungen von Religionslehrern werden bereits angenommen.

DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT 3 erscheint, so Gott will, pünktlich zum Comic-Salon Erlangen.