Ein letztes Zebra

Ja, die Gerüchte sind wahr: ZEBRA, das anspruchsvolle deutsche Comicmagazin, wird eingestellt. Das seit 1983 erscheinende Heft verabschiedet sich mit einem Knall in Form einer extra dicken Doppelausgabe. Rudolph Perez und seine Recken sind fast fertig mit Ausgabe 19/20, aber eben nur fast – siehe Abbildung oben. Sollte das Heft rechtzeitig bis Erlangen gedruckt sein, dann wird es auch bei uns am Gringo-Stand erhältlich sein und in unserem Online-Shop sowieso. Wir halten euch hier im Logbuch auf dem Laufenden.

Für die Gringo-Leserschaft gibt es mit einer neuen COMMANDER CORK-Geschichte (siehe Abb. unten) ein ganz besonders Schmankerl im Heft. Außerdem ist eine ZEBRA Origin-Story enthalten sowie viele Jubiläums-Cartoons von diversen Comicschaffenden.

Wir freuen uns alle sehr auf die neue Ausgabe, auch wenn wir natürlich untröstlich sind, dass es das dann war mit dem ZEBRA. Das Ende einer Ära…

Comic-Salon 2024 Neuheiten

Nachdem wir diese Woche jeden Tag das Cover einer unserer Neuheiten zum Comic-Salon Erlangen veröffentlicht haben, stellen wir euch hier nochmal übersichtlich alle Novitäten gemeinsam vor.

1.) Sensationellerweise kommt nach vielen Jahren des Wartens tatsächlich DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT 3 von Haggi. Es ist ein Wunder und ihr werdet bei der Lektüre Erleuchtung erfahren!

2.) DAS ENDE ist Thomas Baehrs erste albenlange Geschichte aus seinem POL-Universum. Philosophisch, nachdenklich, und toll inszeniert geht es um das atomare Ende der Welt aus der Sicht der Pinguine.

3.) Bela Sobottke steuert seinen neuen Band TERROR 3000 bei. Diesmal setzt es die volle Breitseite Retro-Science Fiction und Gesellschafts-Satire, natürlich garniert mit vielen Zitaten und noch mehr Splatter.

4.) Die erfolgreichste Larve der Welt ist zurück! HANS DIE LARVE 4: HAARFEIN wurde wie immer von Robert „Jazze“ Niederle mit viel Feinsinn und Humor in herrlich reduzierter Form zu Papier gebracht.

5.) Von Stephan Hagenow erscheint der zweite Band seines neuesten Rattenzyklus. In RATTENWELT 2: JÄGER DER APOKALYPSE geht es brutal, infernal und atmosphärisch zu. Apokalyptische Endzeit vom Meister der Ratten!

6.) Obergringo Holger Bommer liefert mit KURT TRIFFT REGINALD ein abendfüllendes Abenteuer, in dem es Kurt und seine Freunde nach Pingonesien verschlägt, wo sie Kurts Brieffreund, Reginald den Pinguin, aus dem Knast eines fiesen Tyrannen befreien wollen.

Der Internationale Comic-Salon Erlangen findet dieses Jahr vom 30. Mai bis zum 02. Juni statt und ihr findet uns wie gewohnt in Halle A!

Gott erscheint!

Es ist nicht weniger als eine Sensation. Ja, er wird erscheinen: Gott! Und zwar zum dritten Mal! Nach jahrelanger Arbeit wird Haggi nun endlich den sehnlichst erwarteten dritten Teil seiner Version der Mutter aller Seifenopern vorlegen. Wie schon in den beiden Vorgängerwerken bewegt Haggi sich auch hier eng am Ursprungstext und zeigt die Bibel so offen und unverfälscht, wie es sich für das Buch der Bücher gehört. Vorbestellungen von Religionslehrern werden bereits angenommen.

DIE ABENTEUER VOM LIEBEN GOTT 3 erscheint, so Gott will, pünktlich zum Comic-Salon Erlangen.

Der Terror kommt!

Der neue Sobottke-Comic steht ebenfalls bei uns in den Startlöchern. Neben Thomas Baehr und seinem apokalyptischen Comic DAS ENDE wird es auch bei Bela politisch, denn in seinem Science-Fiction-Comic TERROR 3000 bekommt es die Belegschaft einer Berliner Spedition im Jahr 3000 mit Mond-Nazis, Fascho-Fischen und rechtsradikalen Mutanten zu tun. Wo Thomas eher nachdenkliche Töne anschlägt, wird es bei Bela hingegen ruppig und sehr explizit. Da splittern die Knochen, da spritzen die Blutfontänen, da rollen die Nazischädel. Ein weiterer Comic zur Stunde.

Bela hat vier schicke Teaser-Poster entworfen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. TERROR 3000 erscheint zum diesjährigen Comic-Salon Erlangen.

Das Ende naht!

Um den Eindruck zu bekommen, dass das Ende naht, braucht man nur die Nachrichten einzuschalten. Insofern trifft Thomas Baehrs neuer Comic den Nerv der Zeit. Seine knuffigen Pinguine treten diesmal nicht in einzelnen, humorvoll-nachdenklichen Strips auf, sondern in einer durchgehenden Geschichte. Wie ergeht es den Tieren in der Antarktis, wenn die Menschheit dumm genug ist, den Nuklearkrieg vom Zaun zu brechen? Das werdet ihr in dieser POL Graphic Novel erfahren. Die Veröffentlichung zur Stunde.

DAS ENDE von Thomas Baehr erscheint rechtzeitig zum diesjährigen Comic-Salon Erlangen.