Das Alles mit Bela 2

Gringo-Genosse Bela Sobottke war wieder – genaugenommern zum zweiten Mal – beim Nürnberger Film- und Comic-Podcast Das Alles zu Gast. Zweidreiviertel Stunden unterhalten sich die Gastgeber Dirk und Andi mit Bela über allerhand Themen und trinken dabei Wein respektive Dosenbier. Es geht um Belas aktuelle Projekte und sehr ausführlich um den Film JOE BULLET, zu dessen aktueller Blu-Ray-Veröffentlichung Bela das Cover beisteuerte und der demnächst in Nürnberg im Kino läuft. Außerdem geht es um die lesenswerten Comics The Devine, Hillbilly, Space Riders, Aliens: Dead Orbit und Doktor Wer. Schließlich gibt es noch eine Unterhaltung über Filmmusik, und ob diese unauffällig sein muss oder wir ihr ein Eigenleben zugestehen. Das alles ist wieder sehr hörenswert und kurzweilig geworden. Reinhören!

Das Alles Folge 108 mit Bela (Rule No. 9: Others First)

Bela & Joe Bullet

Nachdem unser Gringo-Zeichner Bela Sobottke (KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO, UTAs TRUCKSTOP) bereits vor guten anderthalb Jahren für das Britische Label 88 Films eine Illustration für den Film ZOMBI3 angefertigt hat, ist es nun zu einer erneuten Zusammenarbeit gekommen: Bela hat das Cover für den Klassiker JOE BULLET gezeichnet. JOE BULLET ist 1971 in Südafrika gedreht worden und einer der ersten Filme des Landes mit ausschließlich schwarzen Darstellern – und das trotz Apartheids-Regime. Gedacht waren diese Filme als reine Unterhaltungsprodukte, um die unterdrückten Massen ruhig zu halten. Aber als die Machthaber den fertigen Film 1973 im Kino sahen, erschraken sie derart über den von Ken Gampu gespielten titelgebenden Hauptcharakter mit seiner fetten Knarre, seiner selbstbewussten Ausstrahlung und seiner Nähe zur Black Power-Ästhetik, dass sie den Film nach nur zwei Vorstellungen einkassierten. Er blieb verboten und war schließlich verschollen, bis er 2014 von der südafrikanischen Firma Gravel Road Entertainment gehoben und restauriert wurde.

88 Films veröffentlicht JOE BULLET nun weltweit erstmals auf Blu-Ray. Bela ist ein Fan des Films, seit er diesen 2015 im Forum der Berlinale sah, und so kamen das Filmlabel und der Comiczeichner erneut zusammen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist ab sofort erhältlich, am besten direkt bei 88 Films, aber natürlich auch über bekannte Online-Gemischtwarenhändler. Ein Blick lohnt sich – nicht nur, aber natürlich auch wegen Belas Cover-Illustration!

Eerie Bela

Unser Gringo-Genosse Bela Sobottke hat mal wieder in fremden Gefilden gewildert: Die Jungs vom amerikanisch-britisch-deutschen Horrorfilm-Podcast Eerie, International haben ihn angeheuert, um eine Illustration für ihren Podcast anzufertigen. Bela hat alles gegeben und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wenn ihr mal erleben wollt, wie sich zufriedene Kunden anhören, dann hört in die aktuelle Folge #108 rein. Ab Minute 44 erzählen David (USA), Dave (GB) und Andi (D) begeistert über ihr neues Logo, wie es dazu kam, und warum es so ein feines Ding ist. Auf der Eerie-Facebookseite kann man zudem nachlesen, was Bela sich zu den drei Figuren so gedacht hat. Da haben sich welche gefunden, Bela und die Eerie-Jungs, das ist einfach ein extrem passendes Team-Up. Wenn ihr der englischen Sprache mächtig seid und auf Horrorfilme steht, dann hört mal rein in diesen stets informativen Podcast. Macht mächtig Laune!

Fröhliches Buxtehude

Gestern, am Samstag, den 02. September, erschien im Buxtehuder Wochenblatt ein ausführlicher Artikel zum neuen KOMMISSAR FRÖHLICH-Band von Stephan Hagenow. Damit setzt sich die beeindruckende Serie von Nachrichten über den knorrigen Kommissar in nordischen Lokalzeitungen fort. Da die wenigsten von euch in Buxtehude beheimatet sein dürften, zeigen wir euch hier als besonderen Service den kompletten Artikel:

Sobottke & Sprechblase

Seit Gerhard Förster die Sprechblase vor vielen Jahren übernommen hat, vollzieht sich eine Öffnung des traditionsreichen Magazins zu Themenbereichen abseits von Wäscher & Co. Ihr glaubt mir nicht? Dann zieht euch das rein: In der aktuellen Ausgabe ist ein Artikel über unseren Gringo-Genossen Bela Sobottke enthalten! Humorvoll beschreibt Gerhard darin seine Begeisterung für Belas Comics, vor allem KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO hat es ihm angetan. Überhaupt ist die neue Sprechblase wieder äußerst vielseitig geworden und ein Paradebeispiel dafür, wie der Sprechblasen-Förster und seine Mitstreiter neue Themen einbeziehen ohne die Stammklientel zu vergraulen.

Die neue Sprechblase Nr. 237 ist ab sofort im Comicladen und am Bahnhofskiosk erhältlich. Den lustigen und lesenswerten Artikel über Bela zeigen wir euch schonmal komplett hier im Gringo Logbuch:

Fünfter Geburtstag

Es ist wieder soweit: Unser Blog hat Geburtstag! Heute vor fünf Jahren ging das Gringo-Logbuch online. Und dazu gesellt sich auch noch der 25. Verlagsgeburtstag! Seit einem Vierteljahrhundert erfreuen wir unsere Leserschaft mit feschen Comics, seit einem halben Jahrzehnt mit Blog-Begleitung!

In den bisherigen fünf Lebensjahren vom Gringo Logbuch sind ganze 666 Beiträge erschienen (klingt teuflisch, ist aber Zufall). Das macht eine konstant gehaltene Quote von 2,6 Beiträgen pro Woche. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber uns ist zum Feiern zumute! Der Blog-Gringo verabschiedet sich für heute und schenkt sich einen ein. Auf die nächsten Fünf!