kommissarfröhlich.de

kommissarfroehlich_de

Letzten Monat hat Gringo-Veteran Stephan Hagenow einen eigenen Blog eingerichtet, zu finden unter kommissarfröhlich.de. Dieser ist, unschwer am Namen zu erkennen, hauptsächlich seinem aktuellen Hauptwerk KOMMISSAR FRÖHLICH gewidmet. Seit dem Launch am 11. August ist schon einiges passiert: Neben einer Preview auf KOMMISSAR FRÖHLICH 9: WENN KOWALSKI KOMMT, mit dem der füllige, zynische Kommissar demnächst sein Comeback bei Gringo Comics feiert, gibt es aktuell schon eine Vorschau auf den zehnten Band der Serie. Lange bevor wir auf dem Gringo Logbuch die Sachen ankündigen (was wir erst tun, wenn eine Neuerscheinung in trockenen Tüchern ist und der Erscheinungstermin tatsächlich feststeht), kann man dort also Pläne und Wünsche direkt aus den Hirnwindungen des Comic-Tausendsassas erfahren. Und ja: die Adresse ist tatsächlich kommissarfröhlich.de, mit „ö“. Umlaute gibt es ja schon seit einiger Zeit im World Wide Web, nur werden sie selten verwendet, weil sich noch kein Mensch dran gewöhnt hat, und sie international die Auffindbarkeit erschweren. Um solche Kleinigkeiten schert sich der dicke Kommissar aber selbstverständlich nicht und flucht: „Fröhlich wird mit „ö“ geschrieben, und damit basta!“

GringoMag 2/2016

gringomag_2_haufenweise

Das GringoMag geht in die zweite Runde! Seit einigen Tagen ist die neue Ausgabe von Gringos kostenlosem Comicmagazin im Handel erhältlich.

Diesmal findet ihr Leseproben von Sebastian Sommers zweiter Staffel von BATTLECARRIER YUMA 5, von Zanos JEAN PAUL PORNEAUX UND DAS BLUTROTE VINYL, von Haggis DER HARTMUT EROHBERT AMEHRICKA und von Holger Bommers KURT 2: UPS. Außerdem gibt’s Strips von Holger Hofmanns BÄR LIEBT KATZE und von Bela Sobottkes UTAs TRUCKSTOP zu entdecken. Ein praller Überblick über die Gringo-Neuerscheinungen der letzten Monate. Und das ganze – habe ich das schon erwähnt? – komplett kostenlos!

Für alle, die keinen Comicladen um die Ecke haben, gibt es hier im Logbuch noch die digitale Version. Viel Spaß beim Lesen!

Gringomag 2/2016

Porneaux Deadline

porneaux_deadline59

Die Deadline ist ein schönes Kino-Magazin mit Schwerpunkt auf Genrestoffen. Sorgfältig editiert, fachkundig geschrieben – und mit einer eigenen Comic-Rubrik namens Zeichentrix. Dass Redakteurin Germaine Paulus guten Geschmack hat, hat sie schon bei ihren Rezensionen zu einigen Sobottke-Comics bewiesen. Diesmal hat sie sich Zanos JEAN-PAUL PORNEAUX UND DAS BLUTROTE VINYL vorgenommen und man merkt ihr an, dass sie viel Spaß beim Lesen hatte. Da äußert sie den Drang, Seiten herauszutrennen und in der Punkrockkneipe um die Ecke an die Wand zu hängen, spricht von „visuellem Punk“, von „Retro-Raubeinigkeit“ und verzeiht uns aufgrund ihrer Begeisterung sogar „liebend gern, dass das 7″-Sleeve-Format DIN-geknechtet um 3 cm überschritten wurde“. Wir sagen Danke! Die ganze Review gibt’s in der soeben erschienenen Deadline #59 (September / Oktober). Ab zum Kiosk!

Hagenow im Tageblatt

froehlich_kopf_hagenow

Das Stader Tageblatt war zu Besuch bei Stephan Hagenow, um ihn zum neuen Fröhlich-Comic WENN KOWALSKI KOMMT zu befragen, der demnächst bei uns erscheint. Herausgekommen ist ein umfangreicher Artikel im Wochenend-Magazin des Tageblatts vom letzten Wochenende (27./28. August). Es gibt ein paar Ungenauigkeiten, wie den nicht besonders trennscharf benutzten Begriff Graphic Novel, der (ach, wir sind es ja gewohnt, es ist ein alter Hut) hier wieder mal bemüht wird, um sich von „gewöhnlichen“ Comics abzusetzen, oder die Behauptung, der neue Fröhlich-Comic hätte eine FSK-16-Einstufung (Keine Angst, Kiddos, die Altersangaben auf Comics sind nur Empfehlungen, es gibt keine FSK-Freigaben für Comics). Abgesehen davon bekommt man aber einen schönen Einblick in die Welt von Kommissar Fröhlich und seinem Schöpfer, unserem Gringo-Haudegen Stephan Hagenow. Wenn ihr wissen wollt, warum Stephan „militärische Disziplin“ benötigt, wie er harmlose Passanten im Dienste der Kunst bespannert und was es mit seinem zweiten Traumberuf „Tierforscher“ auf sich hat, dann nur zu: Als besonderen Service bilden wir hier den kompletten Artikel ab. Viel Spaß beim Lesen!

hagenow_stader_tageblatt_aug2016