Der Comic-Salon 2018 in Bildern

Der 18. Internationale Comic-Salon 2018 ist vorbei und wir sind immer noch erschöpft wie nach einem Marathon (oder #erlagged, wie der passende Hashtag dazu lautet – © @britney_spheres). Es war wieder mal wunderbar und diesmal sogar ganz außergewöhnlich, da die Verlagsmesse in drei großen Zelten stattfand. Was ursprünglich viel Skepsis in der Comic-Szene auslöste, erwies sich als einmaliges Erlebnis. Zelte kann man das, was die fleißigen Veranstalter um Bodo Birk und das Kulturamt Erlangen da aufgefahren haben, eigentlich nicht nennen, vielmehr handelte es sich um mobile Hallen. Gringo Comics logierte in Halle A auf dem Schlossplatz, die so groß und majestätisch war, dass sogar die Friedrich-Statue mitten drin mit eingebaut wurde.

Unser Tagesablauf bestand aus Signierstunden von Morgens bis Abends, Ausstellungs- und Veranstaltungsbesuchen (zumindest für diejenigen, die nicht wie unser armer Verleger Holger komplett am Stand anwesend sein mussten), Gesprächen mit knorken Kollegen sowie abendlichem Essengehen respektive Biertrinken in diversen Biergärten, von wo aus wir auch die Preisverleihungen entspannt auf Twitter verfolgt (und gelegentlich kommentiert) haben. Wir Gringos waren wie immer ein Herz und eine Seele. Doch genug der Worte, hier kommen die Bilder:

Der Röhrende Hirsch war auch wieder am Start – leider das letzte Mal, wie man hört, denn unser aller Lieblingshirsch verabschiedet sich in den Ruhestand. Deswegen wollen wir die Schlussworte der allseits beliebten Possen-Postille überlassen:

Aber mal im Ernst, Erlanger Kulturamt – das habt ihr echt ganz gut hingekriegt mit den zeltigen Ankerzentren für’s Bildergeschichten-Volk. Ist nicht heißer als in der Lades-Halle (die wir natürlich trotzdem bitter vermissen), Orga läuft, die Stimme ist da – nur eine Frage nagt an unserem Gewissen: Seid ihr wahnsinnig? Ihr sperrt uns vier Tage lang mit der Friedrich-Statue ein? Die letztes Mal schon als Pimmel-Erdogan verziert wurde? Ist euch nicht klar, dass da ABSOLUT NICHTS passieren wird..?!

That’s just sick! Angry Old Man Geier Speh hat übrigens nicht nur seine Hobbit-Füße und alle anderen Krankheiten von seiner werten Frau Mama geerbt, sondern auch das Zeichen-Talent. Kerl! Kannst du nicht einmal was selber machen..?!

Bester Titel des Salons ist jetzt schon „KREPIER ODER STIRB“ von Bela Sobottke bei Gringo Comics.

Samma echt! Gringo Comics! Ihr kennt ja gar nix! Kleinen Kindern einfach die Pannini-Sticker von 2016 in die Hand drücken! Was kommt als nächstes? Haggis Gekritzel aus der Grundschule als Comics verkaufen..?

Fazit: Vielleicht das nächste Mal einfach die Zelte beschallen, Bier einpumpen und bis 4 Uhr auf lassen?

Gringo Mag 02/2018

Der Comic-Salon Erlangen ist in vollem Gange, wir sitzen am Gringo-Stand, verkaufen druckfrische Novitäten, klönen mit Lesern und Kollegen und signieren uns die Finger blutig. Und wir verschenken das nagelneue GRINGO MAG, dass alles wissenswerte zu unseren Erlangen-Neuheiten in Wort und Bild enthält. Für alle Daheimgebliebenen haben wir hier ein kleines Trostpflaster, nämlich die nagelneue Erlangen-Ausgabe vom GRINGO MAG in seiner Online-Version!

Viel Spaß beim Schmökern und herzliche Grüße vom Messe-Trubel!

Gringo Mag 02/2018

Gringo-Signierstunden beim Comic-Salon Erlangen 2018

Es ist soweit: Der zweijährliche Internationale Comic-Salon Erlangen findet wieder statt! Vom 31. Mai bis zum 03. Juni trifft sich in der kleinen fränkischen Stadt die komplette deutschsprachige Comic-Szene sowie etliche internationale Zeichner. Das ist ein Termin, den sich kein Comic-Fan entgehen lassen sollte. Ihr findet eure freundlichen Gringos von nebenan in Halle 1, Stand 31. Rund um die Uhr werden bei uns auch Signierstunden stattfinden, und hier sind die genauen Termine:

• Donnerstag, 31.Mai •

  • 12:30-14:00 Martin Frei, Rudolph Perez
  • 14:00-15:00 Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Holger Bommer, Sebastian Sommer
  • 16:00-17:30 Jazze, Holger Hofmann
  • 17:30-18:30 Haggi, Bela Sobottke

• Freitag, 01. Juni •

  • 10:00-12:00 Martin Frei, Holger Bommer
  • 12:00-13:30 Bela Sobottke, Haggi
  • 13:30-15:00 Holger Hofmann, Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Holger Bommer, Jazze
  • 16:00-17:30 Haggi, Sebastian Sommer
  • 17:30-18:30 Bela Sobottke, Rudolph Perez

• Samstag, 02. Juni •

  • 10:00-12:00 Martin Frei
  • 12:00-13:30 Rudolph Perez, Bela Sobottke
  • 13:30-15:00 Haggi, Sebastian Sommer
  • 15:00-16:00 Holger Bommer,Jazze
  • 16:00-17:30 Haggi, Thomas Baehr
  • 17:30-18:30 Sebastian Sommer, Bela Sobottke

• Sonntag, 03. Juni •

  • 10:00-12:00 Haggi
  • 12:00-13:30 Holger Bommer
  • 13:30-15:00 Sebastian Sommer, Thomas Baehr
  • 15:00-16:00 Holger Bommer
  • 16:00-17:30 Martin Frei

Wir haben sieben Neuheiten am Start und auch diverse Titel aus der Backlist dabei. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Gringo Mag 01/2018

Unser nagelneues GRINGO MAG 01/2018 ist wieder randvoll gefüllt mit aktuellen Comics aus der Gringo-Schmiede. Das Cover ziert diesmal Holger Hofmanns knuffiges Pärchen Bär und Katze. Im Innenteil erwartet euch neben BÄR ❤ KATZE eine fünfseitige Leseprobe von Stephan Hagenows neuestem KOMMISSAR FRÖHLICH-Band ALLEIN. Außerdem gibt es haufenweise neue Episoden von unseren beliebten Strips: KURT von Holger Bommer, COMMANDER CORK von Rudolph Perez, TITANUS von Holger Hofmann, HANS DIE LARVE von Jazze, HARTMUT vom Haggi, POL von Thomas Baehr und UTAs TRUCKSTOP von Bela Sobottke. Jede Menge Comics also, und das weiterhin für umsonst!

Das GRINGO MAG 01/2018 ist ab sofort gratis im Comicladen erhältich oder direkt hier zum online schmökern:

Gringo Mag 01/2018

Gringo Mag 03/2017

Kurz vor Jahresende machen wir noch den Hattrick voll und bringen das dritte kostenlose GRINGO MAG! Diesmal fletscht uns vom Cover ein alter Bekannter an: KNOCHEN-JOCHEN! Im inneren ist dann auch das erste Kapitel der Berliner Moritat von Helge Großklaus (Reime) und Bela Sobottke (Zeichnungen) abgedruckt. Eine weitere Leseprobe gibt es von Stephan Hagenows elftem KOMMISSAR FRÖHLICH-Band, NEUN LEBEN. Perfekt zum reinschnuppern!  Außerdem findet ihr Strips mit Holger Bommers KURT, mit Jazzes HANS, der LARVE, mit Holger Hoffmanns BÄR und KATZE und mit Haggis HARTMUT, zudem neues von Thomas Baehrs POL und aus UTAS TRUCKSTOP von Bela Sobottke. Viele der abgedruckten Comics sind Erstveröffentlichungen!

Also ab zum Comicladen, wo das GRINGO MAG 03/2017 wie immer kostenlos auf euch wartet! Für besonders Eilige gibt es das Magazin auch hier in digitaler Form:

Gringo Mag 03/2017

Gringo Mag 02/2017

Das neue GRINGO MAG ist soeben erschienen! GRINGO MAG 02/2017 ist wieder vollgepackt mit Leseproben und abgeschlossenen Comics aus dem Gringo-Universum. Diesmal sind mit dabei: KOMMISSAR EISELE, ganz in Farbe! Strips mit unseren alten Bekannten COMMANDER CORK, HARTMUT und KURT! Neues vom POL, von BÄR liebt KATZE und aus UTAs TRUCKSTOP! Außerdem findet ihr ein erstes Lebenszeichen von unserem Neuzugang HANS DIE LARVE!

Das Heft gibt es wie gewohnt gratis im Comicladen oder in digitaler Form direkt hier im Logbuch. Viel Spaß!

Gringo Mag 02/2017

Neues vom Pol

Der Klimawandel bleibt ein vieldiskutiertes Thema und die Leugner desselben werden immer vorlauter. Das gefällt unseren kleinen Freunden vom Südpol, den Pinguinen, natürlich ganz und gar nicht, ist doch ihr Lebensraum akut dadurch bedroht. Daher veröffentlichen wir heute noch zwei weitere, nicht im gedruckten Comic POL1: ECHT COOL enthaltene Strips um Thomas Baehrs knuffige Laufvögel. Viel Spaß!

Zudem möchten wir auf  Folge 41 vom Podcast Comic Review / Hunting Down Comics verweisen. Dort wird POL besprochen, und die Jungs sind sehr angetan von Thomas‘ Comic: „Wärmstens empfohlen“ ist das Fazit! Das ist doch mal eine ebenso lustige wie wahre Aussage für unsere coolen Pinguine. Die Besprechung startet bei Minute 25 – reinhören!

Brett Comix 12

Letztes mal haben wir uns gefreut, dass „nur“ 3 Monate zwischen dem Erscheinen von zwei Ausgaben des Magazins Comix lagen. Diesmal waren es dafür ein Jahr und vier Monate. Nun ja, für eine Fortsetzungsgeschichte wie unseren BRETT ist das, sagen wir mal, suboptimal. Trotzdem, die diesmalige BRETT-Seite ist auch für sich genommen ein Spaß. Geschrieben haben das neue Kapitel wie gewohnt die Zebra-Haudegen Rudolph Perez und Bill GoGer, gezeichnet hat diesmal unser Gringo-Neuzugang Thomas Baehr (POL). Wie sich Bretts Begleiter Bingo aus einer galaktischen Mausefalle rauswindet, ist den Kauf des Heftes alleine wert.

Nebenbei erwähnen möchten wir noch ein neu enthaltenes (vom Titel bis zum Seitenlayout abgekupfertes) Plagiat des vom Comic-Salon Erlangen bekannten kultigen Klatschblattes Der Röhrende Hirsch namens Der Rasende Keiler. Und einen erhellenden Artikel über die Comic-Vorlagen zum neuen Wonder Woman-Film, den niemand geringeres als Grober Unfug-Mitarbeiter Mike Hasse verfasst hat. Mike beweist hier wieder mal sein generell enzyklopädisches Superhelden-Wissen (mit dem er regelmäßig die Besucher des Berliner Comicladens Grober Unfug beeindruckt), im konkreten Fall über George Pérez‘ Wonder Woman-Comics der späten 80er Jahre.

Comix Nr. 53 mit BRETT EPISODE 12: UM HAARES BREITE ist ab sofort für 2,- Euro erhältlich.

Gringo Mag 01/2017

Dieser Tage ist das neue Gringo Mag erschienen, wie immer randvoll mit Comics und Leseproben aus dem Hause Gringo. Diesmal erwarten euch Strips unseres neuen Comics POL von Thomas Baer und ein Auszug aus Stephan Hagenows neuem KOMMISSAR FRÖHLICH-Band HEILIGE STIMMEN. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit den alten Bekannten KURT von Holger Bommer, HARTMUT vom Haggi und COMMANDER CORK von Rudolph Perez. Abgerundet wird das Heft mit einigen BÄR LIEBT KATZE Strips von Holger Hofmann und einer Episode aus UTAs TRUCKSTOP von Bela Sobottke.

Das Ganze gibt’s wie immer gratis im Comicladen eures Vertrauens oder in digitaler Form direkt hier im Logbuch. Viel Spaß beim Schmökern!

Gringo Mag 01/2017

Pol, Klimahaus, Pinguin-Museum

Dass unser neuer Comic POL 1: ECHT COOL neben Humor auch Kritik am Klimawandel beinhaltet, hat sich inzwischen herumgesprochen. Auch das Klimahaus Bremerhaven hat das überzeugt, und dort wurde der Comic kurzerhand ins Shop-Sortiment aufgenommen. Ähnlich dachte das Pinguin-Museum Cuxhaven, zu dem unser Comic-Band um die knuddeligen Laufvögel natürlich ausgesprochen gut passt, und so findet sich POL nun auch dort im Museums-Shop. Euren nächsten Besuch im Klimahaus und im Pinguin-Museum könnt ihr also mit dem Erwerb des POL-Comics abrunden. Das freut uns außerordentlich, und aus diesem Anlass veröffentlichen wir hier im Logbuch wieder zwei POL-Strips, die nicht im aktuellen Band enthalten sind, und die die oben erwähnte Mischung aus Humor und Nachdenklichkeit wunderbar illustrieren. Viel Spaß damit!

Aktuelles vom Pol

Der Tofu Nerdpunk hat sich unseren neuen Comic POL1: ECHT COOL! von Thomas Baehr vorgenommen und schreibt: „Das soll vor allem lustig sein, was es auch meistens auf eine sehr niedliche Weise ist. Der Unterton ist dabei aber zumeist sehr melancholisch, da viele Gags vom Schmelzen des Pols handeln oder von anderen menschengemachten Bedrohungen für die Pinguine.“ Die komplette Tofu-Rezension findet sich hier.

Tatsächlich könnte das Thema Klimawandel nicht aktueller sein, wie Trumps Austritt aus dem Pariser Klimaabkommen und die empörten Reaktionen darauf zeigen. Unsere Pinguine sind jedenfalls keine Trump-Freunde. Aus diesem Anlass zeigen wir hier exklusiv zwei neue POL-Strips, die nicht im aktuellen Comic enthalten sind.