Unser Mann in München

Gringo Comics ist (wie manch anderer Independent-Verlag auch) leider nicht dabei beim Comicfestival München. Trotzdem haben wir einen Gringo vor Ort: Rudolph Perez, Comic-Urgestein, Zebra-Herausgeber und COMMANDER CORK Zeichner wird am Stand von Virtual Graphics alles signieren, was man ihm unter die Nase hält: Natürlich Katastropolis, sein bei David Bollers Verlag Zampano/Virtual Graphics erschienenes Album, aber auch Zebra-Ausgaben und COMMANDER CORK Hefte wird er live veredeln. Virtual Graphics findet ihr in der Alten Kongresshalle, Erdgeschoss, Stand 42 (die Halle liegt am Bavariapark / Nähe Theresienhöhe, also in der Gegend, wo sonst das Oktoberfest stattfindet). Genaue Zeiten stehen noch nicht fest. Schaut einfach vorbei!

Signierstunde beim Comicfestival München  
Rudolph Perez  
04. bis 07. Juni 2015 / 10:00-19:00 Uhr  
Comicfestival München / beim Virtual Graphics Stand (42) / Alte Kongresshalle

So war das bei der Comicinvasion

Am vergangenen Wochenende fand wie berichtet die COMICINVASIONBERLIN statt. Hier gibt es ein paar Eindrücke von der Signierstunde am Stand vom Comicladen Grober Unfug zu bestaunen. Unser Gringo Bela Sobottke signierte am Samstag von 15:00 bis 17:00 Uhr mit seinen beiden Berliner Kollegen Bert Henning und Michael Vogt. Steff Murschetz und Thorsten Wieser von U-Comix absolvierten hingegen einen Signiermarathon an beiden Tagen. Komplett! Ein kleiner zusätzlicher Tisch neben dem eigentlichen Unfug-Stand machte es möglich. Die Stimmung war ausgelassen, die Comicinvasion brummte, und alle Beteiligten waren jut druff! Im nächsten Jahr könnte es nur draußen ein kleines bisschen wärmer sein, damit man nach getaner Arbeit den angegliederten Biergarten noch etwas länger genießen kann… So ist das Wetter das einzige, wo die Veranstalter nächstes Jahr nachbessern könnten – und das will ja auch was heißen!

(Die freundlichen Fotografen waren Torsten Alisch vom Groben Unfug (5 & 6) und Kati (1-4, 7 & 8). Vielen Dank! Alle Rechte liegen bei den Urhebern.)

Comicinvasion mit Sobottke-Signierstunde

Bereits zum wiederholten Mal findet im Frühjahr die COMICINVASIONBERLIN statt. Das sympathische Festival im Urban Spree Gebäude auf dem schön-schraddeligen Raw Gelände in Friedrichshain (das u.a. auch die Konzerthalle Astra beheimatet) hat sich dieses Jahr sogar auf zwei Tage ausgeweitet und diverse Satelliten-Veranstaltungen integriert, die bereits einen Monat vorher gestartet sind. Beim Festival am 18. und 19. April sind viele Verlage, Händler und Macher vertreten und präsentieren ihre Produkte.

Auch unser Berliner Gringo Bela Sobottke wird vor Ort sein. Am Samstag, den 18. April von 15:00 bis 17:00 Uhr signiert er am Stand vom Comicladen Grober Unfug seinen Comic KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO. Außerdem werden Belas 10 Jahre alten GONZO GULASCH Hefte erhältlich sein, die es nicht im regulären Handel gibt und die er das letzte Mal 2006 beim Comic Salon Erlangen signiert hat – zwei Jahre bevor er bei Gringo Comics landete. Die Plakat-Grafik für die Signierstunde geht auch auf sein Konto – reine Handarbeit! Neben ihm werden die U-Comix-Macher Steff Murschetz und Thorsten Wieser und Belas Berliner Kollegen Bert Henning (DER 50-JÄHRIGE PUNK) und Michael Vogt (DIE TOTEN) signieren. Damit tummeln sich fünf U-Comix-Zeichner auf einmal am Stand vom Groben Unfug… Hingehen lohnt sich!

Signierstunde bei der Comicinvasion  
Sobottke, Henning, Vogt, Murschetz, Wieser  
Samstag, 18. April 2015 / 15:00-17:00 Uhr  
Comicinvasion Berlin / am Grober Unfug Stand / Revaler Str. 99 / 10245 Berlin

So signierte der Sommer

In den letzten Tagen spürte man bereits den Winter kommen. Nicht so in Bamberg: Da kam der Sommer! Sebastian Sommer, Zeichner von DEDUKTION und NOWWI – TENTAKELGRÜSSE AUS DER CYBORG-LEDERHOSE sowie einigen weiteren Gringo Comics hielt im Bamberger Comicladen comixart am vergangenen Samstag eine Signierstunde ab. Gemeinsam mit Bastian Baier und Robert Mühlich, die zuletzt den Karate-Comic MISTER ORIGAMI bei Zwerchfell veröffentlichten, signierte er von 13 bis 17 Uhr alles, was ihm unter die Finger kam, u.a. die Sommer-Comicsammlung eines Schulkumpels, den er seit 15 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Die drei Comicmacher Sommer, Baier, Mühlich vereint nicht nur ihre Heimatstadt Bamberg, sondern auch (und das ist natürlich noch viel wichtiger) die Liebe zu Bud Spencer, dessen Filme sie für höheres Kulturgut erachten und vor Ort nachstellten. Verletzt wurde bis auf ein paar läppische Knochenbrüche niemand, und Sebastian hatte noch genug Kraft, um sich seine Leon-der-Profi-Mütze aufzusetzen und sich zufrieden nach Hause zu schleppen.

Commander Corks Buchmesse-Mission

Wie immer ist der fleißige COMMANDER CORK- und ZEBRA-Zeichner Rudolph Perez bei der Frankfurter Buchmesse mit von der Partie. Diesmal wird es besonders spannend, da es, wie nach der letzten Messe bereits bekanntgegeben wurde, zum ersten Mal kein Comic-Zentrum mehr geben wird. Aber das kann einen COMMANDER CORK natürlich nicht verunsichern, und so hat er sein Raumschiff bereits vollgetankt und die Bleistifte gespitzt. Am Donnerstag geht es los, der neue Signierbereich soll in Halle 3.0, Stand K7 sein. Rudolph Perez signiert dort alle corkigen oder zebraesken Produkte zu folgenden Terminen:

Donnerstag, 9.Oktober | 14:00 bis 16:00 Uhr

Freitag, 10.Oktober | 14:00 bis 15:00 Uhr

Sonntag, 12.Oktober | 13:00 bis 14:00 Uhr

Brett & Hartmut in Leipzig

Morgen beginnt wieder einmal der alljährliche Comicgarten Leipzig. Zwischendurch sah es so aus, als würden die Gringos gleich haufenweise in Leipzig einfallen, aber das hat sich leider aus diversen Gründen zerschlagen. Die Gringos bleiben zuhause… Alle Gringos? Nein! Ein unbeugsamer Gringo-Veteran bleibt dem Comicgarten erhalten: Haggi ist unterwegs nach Leipzig und hat alles dabei in Sachen BRETT und HARTMUT! Sämtliche BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT-Hefte (1 bis 9) und alle noch erhältlichen HARTMUT-Bände wird unser Haggi anbieten und fleißig signieren. Wenn ihr in Leipzig seid, solltet ihr dem Comicgarten nebst Gringo-Stand unbedingt einen Besuch abstatten!

Augenzeugenbericht

Am letzten Samstag startete im Comic-Laden Grober Unfug die Signierstunde der Berliner Comic-Dreifaltigkeit: Bert Henning signierte seinen 50-JÄHRIGEN PUNK. Michael Vogt signierte den neuen DIE TOTEN-Band, soeben bei Panini erschienen. Und Gringo Bela Sobottke signierte KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO. Um 14:00 Uhr ging es los auf der Bierbank vor dem Groben Unfug, alle Beteiligten waren guter Dinge, es warteten bereits die ersten Kunden und die Sonne versteckte sich noch hinter einem Haus. Bert Henning wusste jedoch, dass das nicht lange so bleiben würde und hatte sich mit einem praktischen Schirm-Hut ausgestattet, für den ihn jedes Team Vollhorst mit Kusshand aufnehmen würde. Die beiden anderen Zeichner sollten ihn noch darum beneiden. Denn um 15:00 Uhr kam die Sonne zwischen den Häusern hervor und brannte den Signierenden trotz ausgefahrener Markise voll auf den Pelz. Trotzdem ging es gutgelaunt weiter, und das lag natürlich in erster Linie an der freundlichen Kundenschar, die geduldig auf ihre Signatur wartete. Es wurde fleißig bis Ladenschluss gezeichnet – wobei Michael und Bert in der letzten halben Stunde däumchendrehend und grinsend dem schwitzenden Bela zuguckten, der immer noch einige Bücher zu signieren hatte. Michael und Bert sind sich einig, dass „der Sobottke einfach arschlangsam ist“, während Bela trotzig behauptet, er hätte „mehr Comics als die anderen beiden zusammen“ signiert.

Um 20:00 folgte der zweite Teil des Comic-Samstags: Das Konzert von Berts Band KUNSTKRAUT. Es wurde gerockt und gekalauert was das Zeug hält. Zwischendurch gab es einen KUNSTKRAUT-Ausmalwettbewerb, den Bela dank patentierter SOBOKOLOR-Spotkolorierung haushoch für sich entschied. Gewinn: Eine Dose KUNSTKRAUT-Bier! Irgendwann zu vorgerückter Stunde wankten alle zufrieden nach Hause. Eine rundum gelungene Comic-Aktion ging zu Ende.

Die Fotos stellten uns netterweise Margitta vom Groben Unfug und ihr Hartmut sowie Kati zur Verfügung, die Rechte liegen bei den jeweiligen Fotografen. Mehr Eindrücke gibt es beim Blog vom Groben Unfug, und beim Kunstkraut-Blog. Sogar die Ergebnisse des Ausmalwettbewerbs kann man im Netz bewundern!

Sobottke signiert

Am kommenden Samstag wird Bela Sobottke im Comic-Laden Grober Unfug seinen neuen Comic KEINER KILLT SO SCHÖN WIE ROCCO signieren, bis ihm die Finger bluten! Doch damit nicht genug! Bert Henning signiert DER 50-JÄHRIGEN PUNK! Michael Vogt signiert DIE TOTEN! Alle drei Comics sind nagelneue Neuheiten, alle drei Zeichner sind Berliner und regelmäßig in U-Comix vertreten. Das sind genug Gemeinsamkeiten um sie zusammen bei sengender Hitze vor den Groben Unfug auf die Bierbank zu quetschen und im Akkord zeichnen zu lassen! Abends setzt es im Anschluss noch eines der legendären Konzerte von Bert Hennings Band Kunstkraut in der unweit vom Groben Unfug gelegenen Kneipe Backbord! Kommt vorbei!

Das schöne Plakatmotiv ist übrigens eine Gemeinschaftsarbeit der drei Zeichner: Jeder zeichnete sich selbst und ein Kollegen-Bein, die Farbgebung besorgte Michael Vogt.

Signierstunde mit Bert Henning & Michael Vogt & Bela Sobottke 
Samstag, 26. Juli 2014 / ab 14:00 Uhr  
Comic-Laden Grober Unfug / Zossener Str. 33 / 10961 Berlin-Kreuzberg

Bert Henning & Kunstkraut 
Samstag, 26. Juli 2014 / ab 20:00 Uhr  
Backbord / Gneisenaustr. 80 / 10961 Berlin-Kreuzberg

Gringos in Essen

Heute beginnt die Comic Action in Essen und obwohl es keinen Gringo-Stand geben wird, werden einige Gringos trotz allem die Messe unsicher machen! Wie bereits angekündigt wird Rudolph Perez an voraussichtlich jedem Tag in der Zeichnerallee anzutreffen sein und ZEBRA, CORK und KATASTROPOLIS signieren.

Außerdem wird es einen MyComics Signiertisch im Umfeld von Panini Comics geben, und da darf der mehrmalige MyComics Wettbewerb Gewinner Christian Zanotelli natürlich nicht fehlen. Am Sonntag, den 27. Oktober signiert Zano von 11:00 bis 12:00 Uhr seinen Gringo-Comic JEAN-PAUL PORNEAUX UND DER APPETIT DES LÖWEN. Alle Informationen zu den MyComics Signierstunden gibt es auf dem MyComics Blog. Viel Spaß auf der Comic Action!

Unser Mann in Frankfurt

Bei der übermorgen startenden Frankfurter Buchmesse 2013 wird, obwohl es keinen Gringo-Stand gibt, wieder einmal ein besonders unbeugsamer Gringo zugegen sein und jeden Tag signieren, bis ihm die Finger bluten: Rudolph Perez ist zu Gast im Comic-Zentrum der Buchmesse und signiert seine Neuerscheinungen COMMANDER CORK 4, ZEBRA 18 (druckfrisch!) und KATASTROPOLIS. Für diejenigen Besucher, die noch Lücken in ihrer Perez-Sammlung schließen wollen, hat er außerdem die CORK-Hefte 1-3 sowie weitere ZEBRA-Publikationen im Gepäck. Schaut vorbei im Comic-Zentrum in Halle 3.0 K17!

Mittwoch, 9. 10. 2013 |  13.45 – 14.45 Uhr | Signiertisch 2

Mittwoch, 9. 10. 2013 | 15.00 – 16.00 Uhr | Signiertisch 1

Donnerstag, 10. 10. 2013 | 12.00 – 14.00 Uhr | Signiertisch 2

Freitag, 11. 10. 2013 |  12.00 – 14.00 Uhr | Signiertisch 5

Samstag, 12. 10. 2013 | 11.00 – 12.00 | Signiertisch 3

Sonntag, 13. 10. 2013 | 14.00 – 15.00 | Signiertisch 3

Damit ist Rudolphs Pulver für den Oktober aber noch lange nicht verschossen, denn im Anschluss macht er sich auf den Weg nach Essen! Dort wird er bei der Comic Action vom 24. bis 27. Oktober täglich in der Zeichnerallee anzutreffen sein.

Comicgarten Brett

2012 war ja bekanntlich das große Gringo-Jubiläumsjahr: Wir feierten 20 Jahre Gringo Comics. Doch auch im Jahr 2013 purzeln munter die Jubiläen! Nachdem Anfang des Jahres bereits der 30. ZEBRA-Geburtstag verkündet werden konnte, folgt nun ein weiterer Grund zum Feiern: BRETT DER TAPFERE RAUMPILOT wird am 6. November 20 Jahre alt! Rechtzeitig zum Geburtstag wird Heft 8 fertig sein, und auch an extra schicken Neuausgaben der vergriffenen Ausgaben 3 bis 4 wird fieberhaft in der Zentrale der Edition Fitzelkram gearbeitet.

Die Hefte 5, 6 und 7 sind zur Zeit erhältlich, und wer diese Kleinode noch nicht in seiner Sammlung hat, sollte am kommenden Samstag, den 07. September 2013 zum Comicgarten Leipzig fahren! Dort werden BRETT-Mastermind Haggi sowie Stefan Dinter fleißig BRETT-Hefte signieren. Ein weiterer Grund, dem Comicgarten einen Besuch abzustatten!